MELDUNGEN

02.11.2021
„Bluthochdruck – stille, aber lauernde Gefahr“
Bluthochdruck gilt als „stiller Killer", doch viele Betroffene haben ihn ohne es zu wissen.
Laut dem Robert-Koch-Institut haben ca. 20 Millionen Menschen in Deutschland einen ärztlich diagnostizierten Bluthochdruck. Das entspricht etwa jedem dritten Erwachsenen.

Ein Bluthochdruck wird meist nicht bemerkt, denn er verursacht keine Schmerzen. Die Symptome wie Schlafstörungen, Nervosität, Herzklopfen, Schwindel und Kopfschmerzen sind eher unspezifisch. Bluthochdruck ist aber Risikofaktor Nummer eins für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen, Herzschwäche, aber auch für Gefäßerkrankungen wie den Schlaganfall.

Den Themen Ursachen, Diagnose und Therapie von Bluthochdruck widmen sich Prof. Dr. Christoph M. Birner, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I am Klinikum St. Marien Amberg, sowie Prof. Dr. Karl Josef Osterziel von der Cardiopraxis Amberg. In einem Online-Vortrag via Lifesize am Dienstag, den 9. November, um 18 Uhr erhalten Interessierte alle wichtigen Informationen. Nach dem Onlinevortrag ist auch Zeit für Fragen.

Der Vortrag ist kostenlos. Alle wichtigen Informationen zur Handhabung von Lifesize und zum Login finden Sie ab Montag, den 08. November 2021, auf der Homepagestartseite des Klinikums www.klinikum-amberg.de unter dem Punkt „Top informiert" – Ratgeber Gesundheit.

Im Rahmen der Herzwochen 2021 bieten die Klinik für Innere Medizin I sowie die Cardiopraxis Amberg (Prof. Dr. Osterziel und Kollegen) ebenso am Dienstag, den 9. November, eine Telefonsprechstunde an.

Von 10.00 bis 15.00 Uhr können Interessierte ihre Fragen unter der Nummer 09621/38-1231 stellen. Von 15.00 bis 17.00 Uhr ist die Cardiopraxis unter der Nummer 09621/785680 erreichbar.




Meldungen

30.11.2021
Klinikum passt Besuchsregelung an
Aufgrund des neuen Infektionsschutzgesetzes hat das Klinikum St. Marien Amberg das Zugangs- und Testkonzept für Patienten, Besucher sowie die Mitarbeiter des Klinikums und aller Praxen des Gesundheitszentrums St. Marien angepasst. „Die Regelungen sind sehr umfangreich und beinhalten sowohl ein Testkonzept für sämtliche Bereiche als auch Zutrittsregelungen für alle Gruppen", erklärt Vorstand Manfred Wendl. „Das Klinikum setzt solch ein Konzept von Beginn an konsequent um. Auf Basis des neuen Infektionsschutzgesetzes haben wir dieses nun überarbeitet." 02.11.2021
„Bluthochdruck – stille, aber lauernde Gefahr“
Bluthochdruck gilt als „stiller Killer", doch viele Betroffene haben ihn ohne es zu wissen.
Laut dem Robert-Koch-Institut haben ca. 20 Millionen Menschen in Deutschland einen ärztlich diagnostizierten Bluthochdruck. Das entspricht etwa jedem dritten Erwachsenen.