Klinik für Innere Medizin I

Klinik für Innere Medizin I

Wir unterstützen Sie - Patientenangebote

Unsere Herzinsuffizienzsportgruppe

Herzkrank – ist Bewegung und Sport noch möglich? Unbedingt!

Tragen Sie selbst dazu bei, dass es Ihnen bessergeht und es zu einer Verbesserung der Symptome kommt! Studien belegen, dass die Hospitalisations- und Mortalitätsrate dadurch deutlich verbessert werden.

Das Klinikum bietet jeden Dienstag von 16:30 bis 18:00 Uhr und von 18:00 bis 19:30 Uhr ein Sportangebot für Herzinsuffizienzpatienten an.

Bei uns sind Sie bestens aufgehoben!

Zwei ausgebildete Herzinsuffizienzschwestern, die sich bestens mit dem Krankheitsbild auskennen, sowie ein Arzt sind immer vor Ort. Es gibt Ihnen auf kurzem Weg auch die Möglichkeit sich mit Fragen an Sie zu wenden.

Sich selbst einschätzen lernen!
Jeder kann entsprechend seines Gesundheitszustandes mitmachen, es gibt keine Tabus! Man wächst in der Gemeinschaft und kann sich mit anderen Betroffenen austauschen.

Aufgebaut ist der Kurs in drei Phasen – einer Aufwärmphase, einem Ausdauer- und Krafttraining und am Schluss folgt noch eine Entspannungsphase.

Verordnet wird Herzsport über ein Rezept Ihres Haus- oder Facharztes, die Kosten für die Teilnahme werden dann übernommen. Für eine Teilnahme ohne Rezept belaufen sich die Kosten pro Kurseinheit auf 16,80 Euro. 

Eine Anmeldung über die VHS (Fr. Lorenz, Tel.: 10-1340) ist notwendig.

Für Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an:

Fr. Ingrid Meyer-Knieps/Fr. Helena Wertmiller-Fedoseev

T: +49 9621 38-5476
E-Mail: Herzinsuffizienzberatung@klinikum-amberg.de

Wandern kräftigt das Herz

Das Klinikum bietet auch Herzwandertage für Patienten und deren Angehörige an. Denn Sport insbesondere der Ausdauersport tut dem Herzen gut, so gehört wandern zu den sanfteren Ausdauertrainings. Es werden nur relativ geringe Belastungsintensitäten erreicht, was aber zu einer besseren Durchblutung des Herzens führt.

Der Herzwandertag soll ab jetzt einmal im Jahr stattfinden. Wir werden Sie hier über alle folgenden Termine informieren.

Selbsthilfegruppe Herzgesundheit

Herzkrank und plötzlich viele Fragen im Kopf?
Was ist jetzt zu tun? Was bedeutet die Herzkrankheit für mich und meine Familie? Für meinen Beruf? Wie wird die Erkrankung behandelt?

Sie sind nicht allein!
Sie möchten sich gerne mit anderen Betroffenen oder als Angehöriger austauschen? Sie möchten neue Informationen über Ihr Krankheitsbild und die Behandlungsmethoden erfahren oder sich einfach nur mit anderen Angehörigen austauschen, die Sie verstehen?
Das Klinikum lädt alle Betroffenen und Angehörigen jeden 3. Montag im Monat zum Treffen der Selbsthilfegruppe Herzgesundheit ein.

Wo?
Klinikum Amberg – 1. Stock Raum G1
Der Zugang ist barrierefrei.
Eine Anmeldung erforderlich.

 

Weitere Veranstaltungstermine unter dem Stichwort Selbsthilfegruppe Herzgesundheit

Wo?
Vorträge finden im Klinikum Amberg im Besprechungsraum im 4. Stock statt. Eine Beschilderung ab dem Haupteingang ist vorhanden. 

Eine Anmeldung ist für alle Veranstaltungen erforderlich. 

Weitere Informationen und Anmeldung:
Hr. Wanninger: +49 9621/65 75 44
alfons-wanninger@web.de
Hr. Neumaier: 0151/15 69 19 93
neumaier.christian@magenta.de
Selbsthilfegruppen Stadt Amberg: +49 9621/10 -1399
E-Mail: selbsthilfegruppen@Amberg.de

 

 

 

Ihr Kontakt

Klinikum St. Marien Amberg
Klinik für Innere Medizin I
Chefarzt Prof. Dr. med. Christoph M. Birner
Mariahilfbergweg 7
92224 Amberg

Sekretariat 
T: +49 9621 38-1231

Sprechzeiten
Nach telefonischer Anmeldung

E-Mail schreiben

Station und Pflege

Station A1 mit CPU (Chest Pain Unit)
T: +49 9621 38-1270

Station B1
T: +49 9621 38-1689

Station B3
T: +49 9621 38-1273

Intensivstation D1
T: +49 9621 38-1257

Zu den Stationen