MELDUNGEN

Meldungen des Klinikum St. Marien Amberg

Hier finden Sie aktuelle Meldungen rund um das Klinikum St. Marien Amberg und interessante Informationen zu Gesundheitsthemen. Sie suchen eine bestimmte Meldung? Mit Hilfe der Schnellauswahl können Sie alle Meldungen nach Kategorien filtern.


Seite: 1 von 3 | Meldungen: 1 bis 10 von 27 |
28.02.2020
„No Hands“ – „Nicht unhöflich, sondern umsichtig“
Das Händeschütteln ist der wichtigste Übertragungsweg für Infektionskrankheiten. Rund 80 Prozent aller Infektionskrankheiten werden über die Hände übertragen, meldet die WHO. Viren an der Hand machen zwar allein noch nicht krank, trotzdem sind unsere Hände für die Viren wie Transporter in den Körper. Das Risiko wird durch die Tatsache erhöht, dass wir mit unseren Händen häufig unser Gesicht berühren.
27.02.2020
Italienisches Flair zur Mittagspause
Antipasti, Pecorino, eine Nudeltriologie kombiniert mit verschiedenen Soßen und Pesto und am Ende ein Tiramisu. Ein Mittagsmenü original aus Italien, das es jetzt für die Mitarbeiter des Klinikums gab. Zur Verfügung gestellt wurden die Produkte und Zutaten von der Fattoria La Vialla, die für eine Kooperation mit der Integrativen Onkologie des Klinikums gewonnen werden konnte. Das Menü daraus gezaubert hat der Leiter der Klinikgastronomie Peter Fischer mit seinem engagierten Küchenteam.
27.02.2020
1.205 Euro für die Integrative Onkologie
Krebs ist die Erkrankung, die den Menschen am meisten Angst macht. Jeder schiebt dieses Thema weit weg, möchte damit am besten nicht in Berührung kommen. Doch kommt es zur Diagnose, braucht es Menschen, die unterstützend zur Seite stehen. Das Projekt der Integrativen Onkologie am Klinikum St. Marien Amberg und das Team dahinter kann eine solche Stütze sein. Betroffene können in Kursen aus den Bereichen Ernährung, Kunst, Bewegung und Entspannung selbst aktiv etwas tun und in den kleinen Kursgruppen ihre Gedanken austauschen.
26.02.2020
Wir beteiligen uns am Boy's Day!
Wir beteiligen uns am Boy's Day
Jungs aufgepasst!
Du hast Lust einen Blick hinter unsere Kulissen zu werfen und vor allem in Berufsfelder zu schnuppern, in denen sonst nur Mädchen arbeiten? Dann heißt es jetzt reagieren und anmelden.

Wir haben 25 Plätze für Jungs frei, die sich in verschiedenen Berufen ausprobieren möchten und das alles völlig frei von Geschlechterklischees. Termin für den Boys'Day ist der 26. März 2020.

Mehr Infos gibts hier

Zur Anmeldung geht es hier

25.02.2020
Naturheilkunde bei Krebs – Was hilft mir wirklich?
Dank der Fortschritte in der Krebstherapie und den immer besser werdenden Behandlungsmethoden überleben immer mehr Menschen die Diagnose Krebs, die Zahl der Cancer Survivors steigt. Neben den Angeboten der klassischen Schulmedizin stellen sich viele Patienten die Frage, was sie selbst tun können.
24.02.2020
Krebs: Chaos im Gewebe
Lungenkrebs ist sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen die dritthäufigste Krebserkrankung und die Zahl der Erkrankten nimmt dramatisch zu. So sterben mittlerweile mehr Männer an Lungenkrebs als infolge eines Herzinfarkts. „Dennoch ist Lungenkrebs kein schicksalhaftes Ereignis", so startet Dr. Hans Wahn seinen Vortrag im Rahmen des Gesundheitsforums. Er wird ab dem 1. April 2020 die Führung der Klinik für Innere Medizin IV - Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin - am Klinikum St. Marien Amberg übernehmen.
20.02.2020
Conrad-Mitarbeiter möchten helfen
Schon seit Jahren ist es den Mitarbeitern von Conrad Electronic SE wichtig Gutes zu tun, gerade in der Vorweihnachtszeit. Im letzten Jahr wurde deshalb bei den beiden Mitarbeiter-Weihnachtsfeiern an den Standorten Hirschau und Wernberg-Köblitz eine Tombola veranstaltet. Zwar konnten die Mitarbeiter Preise gewinnen, doch stand für sie im Vordergrund, dass ihr Einsatz einem gemeinnützigen Zweck aus der Region zugutekommt.
20.02.2020
Ernährungstherapie in der Onkologie
Die Ernährung ist in Bezug auf Krebserkrankungen von hoher Bedeutung. Studien belegen, sie beeinflusst sowohl den Therapieverlauf und deren Verträglichkeit, die Lebensqualität sowie die Überlebensdauer betroffener Patienten. Doch immer noch ist die Ernährungsversorgung in der Onkologie deutschlandweit sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich nicht ausreichend gegenfinanziert.
19.02.2020
Sensibilisieren für Demenz
Die Lebenserwartung der Bevölkerung steigt und damit auch die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen. Jeder Dritte der über 90-Jährigen weist derzeit demenzielle Symptome auf. Um für das Demenz zu sensibilisieren hat die Bayerische Staatsregierung eine ressortübergreifende Demenzstrategie entwickelt.
18.02.2020
Hoher Besuch im Klinikum
Ein offenes Ohr, das Gefühl, jemand ist für einen da – gerade für kranke Menschen besonders wichtig und Anliegen von Bischof Rudolf Voderholzer bei seinem Besuch des Klinikums St. Marien Amberg. Zum Welttag der Kranken besucht er jedes Jahr eine Klinik seiner Diözese. Dieses Jahr war das Klinikum St. Marien Amberg an der Reihe.

Seite: 1 von 3 | Meldungen: 1 bis 10 von 27 |