MELDUNGEN

Meldungen des Klinikum St. Marien Amberg

Hier finden Sie aktuelle Meldungen rund um das Klinikum St. Marien Amberg und interessante Informationen zu Gesundheitsthemen. Sie suchen eine bestimmte Meldung? Mit Hilfe der Schnellauswahl können Sie alle Meldungen nach Kategorien filtern.


Seite: 2 von 7 | Meldungen: 11 bis 20 von 63 | Zurück |
21.06.2019
Für ein paar unbeschwerte Stunden
Schmerz, Verzweiflung, Überforderung - die Gefühle von Eltern deren Kinder unheilbar krank sind, sind für Außenstehende nur schwer greifbar zu machen. 25 Familien werden im Moment vom Kinderpalliativteam Ostbayern betreut. Diesen Familien einen unvergesslichen Nachmittag bereiten und zumindest für ein paar Stunden Ablenkung bescheren, war der Gedanke von Manfred Senft. Er ist Fahnder bei der Bundespolizei Waldmünchen sowie Mitglied bei der DJK Beucherling.
19.06.2019
Mehr Lebensfreude durch gezielte Entspannung
Besser mit Stress umgehen, sich entspannter fühlen, sich akzeptieren und wertschätzen, das Gedankenkarussell anhalten — mit gezielten Entspannungsmethoden kann man im Alltag viel für sich selbst tun. Die Selbsthilfegruppe „Von Frau zu Frau" veranstaltet am Donnerstag, den 27. Juni 2019, um 19 Uhr zusammen mit der Entspannungstrainerin Sabine Ott einen Abend für Patientinnen mit und nach einer Krebserkrankung.
07.06.2019
400 Euro für FLIKA
Theater für den guten Zweck - so das Ziel der „Theatergruppe Gebenbach". Mitglieder der Theatergruppe haben jetzt eine Spende von 400 Euro an Margit Meier überreicht, der 1. Vorsitzenden des Fördervereins für Kinder und Jugendliche, kurz FLIKA.
07.06.2019
Glückwunsch zum Hygieneführerschein
30 Sekunden dauert eine hygienische Händedesinfektion. Doch wann muss eine solche Desinfektion überhaupt durchgeführt werden und wie kann eine Infektionskette unterbrochen werden? Fragen über Fragen, deren Beantwortung jetzt bei einem Hygieneführerschein, den die Hygienefachkräfte am Klinikum St. Marien Amberg für den „Aktionstag Saubere Hände" entworfen haben, gefragt war. Dabei waren das nur die etwas einfacheren Fragen zum Thema hygienische Händedesinfektion für Bereiche wie die Verwaltung und die Hauswirtschaft. Schwieriger wurde es da schon für zwei spezielle medizinisch-pflegerische Themen – den Blasenkatheterismus und Venenverweilkanülen.
06.06.2019
"Ratgeber Gesundheit" - Ganzheitliche Sicht bei der Therapie chronischer Schmerzen
„Jeder von uns kennt Schmerz. Jeder hat eigene Strategien mit Bewegung, Wärme, Kälte oder Tabletten und Salben aus der Apotheke. Sonst geht es zum Hausarzt. Das ist gut so und in der Regel absolut ausreichend", so beginnt Dr. Ursula Kleine ihren Vortrag der Reihe „Ratgeber Gesundheit" zum Thema „Ich hab Rücken und nicht Psyche – ganzheitliche Sicht bei der Therapie chronischer Schmerzen". Sie ist Chefärztin der Klinik für Schmerztherapie am Klinikum St. Marien Amberg.
05.06.2019
Klinikum zeigt künftigem Fachpersonal Landeplatz und ZNA
„Voneinander lernen, miteinander helfen". Unter diesem Motto stand der diesjährige Aktionstag für Schulsanitäter. Und gelernt haben die 50 Jungs und Mädels aus den verschiedenen Amberger Schulen und darüber hinaus sicherlich so einiges an diesem Tag. Am Nachmittag besuchten sie das Klinikum St. Marien Amberg. Hier bekamen sie einen genaueren Einblick rund um die Notaufnahme.



05.06.2019
Gesundes Schulbüfett
Die Berufsfachschule für Kranken – und Kinderkrankenpflege am Klinikum St. Marien in Amberg hat zum Thema Ernährung die Aktion „Gesundes Schulbüfett" gestartet. Unter dem Motto „Gemeinsam erreichen wir viel" durften Lehrer und Schüler von zuhause gesundes Essen mitbringen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, ein riesiges Büffet mit internationalen vorwiegend vegetarischen Köstlichkeiten ist entstanden.
03.06.2019
Ein großes Dankeschön
Danke sagen – Danke für die geleistete Arbeit und die Treue. 16 Mitarbeiter des Klinikums St. Marien Amberg galt es in einer Feierstunde zu ehren oder zu verabschieden. „Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass Mitarbeiter einem Unternehmen so lange treu bleiben. Für uns ist diese Ehrung eine gute Möglichkeit uns bei unseren engagierten Beschäftigten zu bedanken", so Klinikumsvorstand Manfred Wendl.
29.05.2019
Am 30. Mai ist Welt-MS-Tag
Knapp 240.000 Menschen leiden allein in Deutschland an der Krankheit Multiple Sklerose. „Keine(r ) sieht's. Eine(r) spürt's." – das Motto für den diesjährigen Welt-MS-Tag am 30. Mai 2019, ins Leben gerufen von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, kurz DMSG. Hinter MS steckt eine Autoimmunerkrankung. Eine Erkrankung, bei der das körpereigene Immunsystem das zentrale Nervensystem angreift. MS wird auch als Krankheit mit den 1.000 Gesichtern bezeichnet.
29.05.2019
Chronische Schmerzen im Fokus
Bereits akute Schmerzen können heftige Gefühle auslösen, Wut über einen Verursacher, Ärger über eigene Unachtsamkeit, Verzweiflung bei unklarer Prognose. Umso mehr gehen chronische Schmerzen, die zu dauerhaften Einschränkungen im Alltag führen, immer auch mit seelischen Belastungen einher. Um chronische Schmerzen zu lindern arbeiten in der Tagesklinik für Schmerztherapie darum viele Therapeuten aus den Bereichen der Physio- und Ergotherapie, aber auch immer Psychologen und Entspannungstherapeuten mit den Ärztinnen zusammen, um alle Facetten des Schmerzes zu behandeln und den Patienten wieder eine zufriedenstellende Alltagsbewältigung zu ermöglichen.

Seite: 2 von 7 | Meldungen: 11 bis 20 von 63 | Zurück |