ONKOLOGISCHES ZENTRUM ST. MARIEN AMBERG

Leistungen

Neben den etablierten und bewährten Behandlungsformen bieten wir in speziellen Fällen Behandlungsmöglichkeiten an, die auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Patienten, die eine solche Behandlung wünschen und die erforderlichen Kriterien erfüllen, können an einer Studie teilnehmen. Die Studienteilnahme ist eine weitere Chance im Kampf gegen Krebs. Deshalb ist im Onkologischen Zentrum ein umfassendes Studienmanagement integriert.

 

Ablauf einer Studie und Studienarten:

 

Die Entwicklung und Erprobung neuer Therapieverfahren oder Medikamente erfordert Geduld, Ausdauer und vor allem System. Denn die Behandlung einzelner Patienten kann zwar erste Erfahrungen vermitteln – verallgemeinern lassen sich diese jedoch nicht.
Der Grund hierfür: Die individuellen Unterschiede zwischen Patienten sind groß, und dieselbe Erkrankung kann ganz unterschiedlich verlaufen. In klinischen Studien werden daher Therapien an einer größeren Anzahl von Patienten statistisch geplant, systematisch überprüft und sorgfältig ausgewertet.
Durch die Ergebnisse klinischer Studien gewinnen Ärzte eine größere Sicherheit im Umgang mit neuen Behandlungsmethoden. Ärzte und Kliniken, die Studien durchführen, haben besondere Erfahrung und sind besonders gut qualifiziert. Für neue Behandlungsverfahren und Medikamente gibt es in Deutschland strenge Reglementierungen und festgelegte Verfahren, die durchlaufen werden müssen, bevor sie auf breiter Basis am Kranken angewendet werden dürfen.