ONKOLOGISCHES ZENTRUM ST. MARIEN AMBERG

Studien

Neben den etablierten und bewährten Behandlungsformen bieten wir in speziellen Fällen Behandlungsmöglichkeiten an, die auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Patienten, die eine solche Behandlung wünschen und die erforderlichen Kriterien erfüllen, können an einer Studie teilnehmen. Die Studienteilnahme ist eine weitere Chance im Kampf gegen Krebs. Deshalb ist im Onkologischen Zentrum ein umfassendes Studienmanagement implementiert. 

Studien Brustkrebs

Breast cancer in Pregnancy
Prospektive und Retrospektive Registerstudie der German Breast Group (GBG) zur Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms in der Schwangerschaft GBG-29; BIG 2-03

DESIREE
Eine multizentrische, randomisierte doppelblinde, Phase-II Studie zum Vergleich der Verträglichkeit bei einschleichender Dosierung von Everolimus bei Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs

DETECT III
Multizentrische, prospektiv randomisierte Phase III Studie zum Vergleich einer antineoplastischen Therapie allein versus einer antineoplastischen Therapie plus Lapatinib bei Patientinnen mit initial HER2-negativem metastasiertem Brustkrebs und HER2-positiven zirkulierenden Tumorzellen.

DETECT IV
Multizentrische, prospektive, offene Phase II Studie bei Patintinnen mit HER2-negativem metastasiertem Brustkrebs und persisitierenden HER2-negativen zirkulierenden Tumorzellen (CTCs).

DETECT V
Eine multizentrische, randomisierte Phase III-Studie zum Vergleich einer Chemo- versus einer endokrinen Therapie in Kombination mit einer dualen HER2-gerichteten Herceptin® (Trastuzumab)/ Perjeta® (Pertuzumab)-Therapie bei Patientinnen mit HER2-positivem und hormonrezeptorpositivem metastasiertem Brustkrebs.

Hyposib
Adjuvante Strahlentherapie nach brusterhaltender Operation beim Mammakarzinom:  Hypofraktionierung mit simultan-integriertem Boost versus Standard-Fraktionierung.

INSEMA
Eine multizentrische, prospektive, randomisierte Studie zum Vergleich der axillären Wächter-Lymphknoten-Biopsie zu keiner axillären Operation bei Patientinnen mit frühem invasivem Brustkrebs und brusterhaltender Operation.

MONARCHE
Randomisierte, unverblindete Phase-III-Studie zu Abemaciclib in Kombination mit einer adjuvanten endokrinen Standardtherapie, verglichen mit der alleinigen adjuvanten endokrinen Standardtherapie, bei Patienten mit Hormonrezeptor-positivem, HER2-negativem Hochrisiko-Mamma Karzinom im Frühstadium und positivem Lymphknotenstatus

PRAEGNANT
PROSPEKTIVES AKADEMISCHES TRANSLATIONALES FORSCHUNGSNETZWERK ZUR OPTIMIERUNG DER ONKOLOGISCHEN VERSORGUNGSQUALITÄT IN DER ADJUVANTEN UND FORTGESCHRITTENEN/METASTASIERTEN SITUATION: VERSORGUNGSFORSCHUNG, PHARMAKOGENETIK, BIOMARKER, PHARMAKOÖKONOMIE

RIBANNA
Eine nicht-interventionelle Studie für postmenopausale Frauen mit einem HR+/HER2- lokal fortgeschrittenen/metastasierten Brustkrebs zur Bewertung der Effektivität des Behandlungsalgorithmus, beginnend mit Kisqali® (Ribociclib) in Kombination mit einem Aromatasehemmer oder mit einer endokrinen Therapie oder mit einer Chemotherapie als Erstlinientherapie in der klinischen Routine.

SERAPHINA
Erhebung der Sicherheit, Wirksamkeit und Patientinnen - Berichteter Qualitätsparameter von Patientinnen mit Metastasiertem Brustkrebs: Therapiemanagement in der Behandlungsroutine mit Nab-Paclitaxel.


Kontakt
Jacqueline Roy
Tel.: 09621/38-1381
E-Mail: roy.jacqueline(at)klinikum-amberg.de

Studien Darmkrebs

Klinische Studien

FIRE 4
Randomisierte Studie zur Wirksamkeit einer Cetuximab-Reexposition bei pat. mit met. Kolorektalem karzinom (RAS-Wildtyp), welche auf eine 1st line Behandlung mit FOLFIRI plus Cetuximab ein Ansprechen zeigten.

FIRE 4.5
Randomisierte Studie zur Untersuchung von FOLFOXIRI plus Cetuximab oder FOLFOXIRI plus Bevacizumab als Erstlinientherapie des BRAF mutierten, metastasierten kolorektalen Karzinoms.

AIO-KRK-0214
Kombinationschemotherapie mFOLFOX6 vs. Kombinationschemotherapie mFOLFOX6 + Aflibercept als neoadjuvante Behandlung von Patienten mit wanddurchsetzendem Rektumkarzinom (Stadium T3, im MRT bestimmt): eine randomisierte Phase II- Studie

Panama
Randomisierte Phase II Studie über Induktionsbehandlung mit
mFOLFOX6 plus
Panitumumab gefolgt von Erhaltungsbehandlung mit 5-FU/FA plus Panitumumab versus 5-FU/FA allein und Re-Induktion mit mFOLFOX6 plus Panitumumab im Falle des Progresses für die Erstlinienbehandlung von Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom.

PARLIM
Panitumumab nach Resektion von Lebermetastasen des kolorektalen Karzinoms bei Patienten mit RAS-Wildtyp

TALLISUR
Prospektive, multizentrische, offene Phase IV Studie mit Trifluridin/Tipiracil zur Beurteilung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität bei Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom


Kontakt
Jacqueline Roy
Tel.: 09621/38-1381
E-Mail: roy.jacqueline(at)klinikum-amberg.de

Studien Gynäkologische Tumore

C-PATROL
ist eine nicht-interventionelle Studie, welche die Wirksamkeit und Sicherheit von Olaparib und die Lebensqualität der Patientinnen im Rahmen der alltäglichen Behandlungsbedingungen untersucht.

NIMES-ROC
Um das PFS nach Trabectedin + PLD-Therapie für die Behandlung von rezidiviertem Ovarialkarzinom gemäß der lokalen klinischen Praxis nach genehmigten SmPC-Indikation und Dosis zu beurteilen, beschreiben Patienten, die mit einem antiangiogenen Medikament vorbehandelt wurden und die nicht vorbehandelt, in der realen klinischen Praxis

REGSA
Deutsche Prospektive Registerstudie zur Erfassung der Behandlungspraxis von gynäkologischen Sarkomen in der klinischen Routine



Kontakt

Jacqueline Roy
Tel.: 09621/38-1381
E-Mail: roy.jacqueline(at)klinikum-amberg.de

Studien Lungentumore

Nichtinterventionelle Studien:

AIO-YMO/TRK-0416/ DURATION
Durvalumab (MEDI4736) bei gebrechlichen und älteren Patienten mit metastasiertem NSCLC

NEPTUN
Eine nicht-interventionelle Studie von Nab-Paclitaxel (Abraxane®) in Kombination mit Carboplatin als Erstlinientherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

Vargado
Wirksamkeit und Verträglichkeit der Kombinationstherapie aus Vargatef® plus Docetaxel



Kontakt
Jacqueline Roy
Tel.: 09621/38-1381
E-Mail: roy.jacqueline(at)klinikum-amberg.de

Studien Magen

Nichtinterventionelle Studien:

PETRARCA/FLOT6
FLOT vs. FLOT/Herceptin/Perjeta in der perioperativen Therapie des HER-2-positiven Magenkarzinoms und Adenokarzinoms des ösophagogastralen Überganges – eine Phase II/III Studie der AIO

 

Kontakt
Jacqueline Roy
Tel.: 09621/38-1381
E-Mail: roy.jacqueline(at)klinikum-amberg.de

Studien Niere

CARAT iOM-P0363
Klinische Forschungsplattform auf Nierenzellkarzinom-Behandlung und Verlauf

NIVOSWITCH
Eine randomisierte Phase-II-Studie mit NIVOlumab oder Fortführung der Therapie als früher SWITCH-Ansatz bei Patienten mit fortgeschrittenem oder metastasiertem Nierenzellkarzinom (RCC) und Krankheitskontrolle nach 3 Monaten Behandlung mit einem Tyrosinkinase-Inhibitor

Pazoreal NIS
Prospektive, nicht-interventionelle Studie zur Untersuchung der Effizienz und Sicherheit von Pazopanib und Everolimus im Real-Life Setting bei fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom in einer wachsenden Therapieumgebung.

Prepare
Eine Phase III Studie zum Stellenwert einer pro-aktiven Therapiebegleitung (Coaching) in Bezug auf die Patienteneinschätzung der Lebensqualität bei Sunitinibbehandlung eines fortgeschrittenen oder metastasierten Nierenzellkarzinom

STAR-TOR
Register zur Bewertung der Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit von Sunitinib (Sutent®), Axitinib (Inlyta®) und Temsirolimus (Torise)


Kontakt
Jacqueline Roy
Tel.: 09621/38-1381
E-Mail: roy.jacqueline(at)klinikum-amberg.de

Studien Pankreas

CanStem 111P
Eine Phase III Studie zu BBI-608 plus nab-Paclitaxel mit Gemcitabin bei erwachsenden Patienten mit metastasiertem Pankreas-Adenokarzinom


Kontakt
Jacqueline Roy
Tel.: 09621/38-1381
E-Mail: roy.jacqueline(at)klinikum-amberg.de

Studien Prostatakarzinome

PCO Studie OnkoZert
Studie „Prostate Cancer Outcomes - Compare & Reduce Variation“
Hier finden Sie weitere Informationen zur Studie.


Kontakt
Jacqueline Roy
Tel.: 09621/38-1381
E-Mail: roy.jacqueline(at)klinikum-amberg.de