DARMKREBSZENTRUM ST. MARIEN AMBERG

Qualität



Nach Qualitätszertifizierung durch die DKG (Deutsche Krebsgesellschaft) hat dem Darmkrebszentrum St. Marien das Prädikat Darmzentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft zuerkannt.

Damit hat die Deutsche Krebsgesellschaft folgende Merkmale unseres Darmzentrums honoriert:

  • Patientenzentrierter Gesamthandlungsablauf (Behandlungspfad)
  • Hohe Prozessqualität aller Einzelbehandlungsschritte
  • Überschreitung der geforderten Mindestmengen an endoskopischen Interventionen und Darmkrebsoperationen
  • Überschreitung der geforderten Mindestmengen an Kolonkarzinom- und Rektumkarzinomradikaloperationen pro Operateur
  • Optimale chirurgische Ergebnisqualität (niedrige Raten an Infektionen, Reoperationen, Anastomoseninsuffizienzen, 30 Tage Letalität, Frequenz passagerer Stomata, etc.)
  • Einbindung der Leber- und Lungenmetastasenchirurgie in das Behandlungskonzept
  • Nachweis optimaler onkologischer Langzeitergebnisse anhand statistisch auswertbarer Dokumentation der Krankheits- und Behandlungsverläufe aller Patienten