DIE ABTEILUNG FÜR PSYCHOONKOLOGIE

Willkommen beim
Psychoonkologischen Dienst

 

Liebe Patienten, liebe Interessierte,
Krebs ist zwar keine Erkrankung der Seele, doch die Diagnose und die primäre medizinisch-somatische Behandlung stellen für die meisten Patienten und deren Familien einen Schock und eine große emotionale Herausforderung dar.
Die hohe psychische Belastung als Folge einer Krebserkrankung kann einen ganz erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität der Patienten, ihrer Angehörigen und zum Teil sogar auf den Krankheitsverlauf nehmen. Deshalb ist eine psychologische Unterstützung für den Patienten und die Beratung der Angehörigen in allen Krankheitsphasen, zusätzlich zur onkologischen Therapie, sinnvoll.
Die Psychoonkologie bietet einen integrativen, patientenzentrierten Behandlungsansatz, der die Lebensqualität, sowie die psychosozialen Bedürfnisse der Patienten und ihrer Familien in den Mittelpunkt rückt.

Im Überblick:

Aufgaben und Leistungen
Einzelgespräche
  • Individuelle Begleitung während der gesamten Behandlungszeit
  • Gespräche in akuten Krisensituationen
  • Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung und den Krankheitsfolgen
  • Einfühlsame Begleitung bei emotionalen Belastungen, wie Angst und Depression
  • Hilfe bei der Entwicklung von Bewältigungsstrategien, um die Genesung zu unterstützen
  • Kurzfristige ambulante Begleitung
  • Angehörigengespräche

Paargespräche
  • Unterstützung für Kinder und Jugendliche krebskranker Mütter/Väter
  • Einzelberatung von Kindern und Jugendlichen mit begleitenden    Elterngesprächen
Kontakt
Telefon: 09621/38-1899
E-Mail: pod(at)klinikum-amberg.de
Zu Kontakt





Krebs - plötzlich ist alles anders
Beratung - Begleitung - Information
Psychoonkologischer Dienst



Download PDF