SCHMERZAMBULANZ

Stationäre multimodale Schmerztherapie

Für Patienten, die aufgrund chronischer Schmerzen einer umfassenden Therapie bedürfen, aber in die Tagesklinik aufgrund eines langen Anfahrtsweges nicht aufgenommen werden können oder die den körperlichen Anforderungen des intensiven Programmes nicht gewachsen sind sowie einen zusätzlichen Pflegebedarf haben, haben wir die Möglichkeit stationärer Aufnahme geschaffen.

 

Die Patienten werden auf der Station E5 aufgenommen. Die Therapie beinhaltet wie in der Tagesklinik viele verschiedene therapeutische Ansätze um umfassend körperliche, seelische und soziale Faktoren zu berücksichtigen, die das Schmerzgeschehen mit beeinflussen.
Ärztliche Visiten, Physio- und Ergotherapie, Entspannungsverfahren und psychotherapeutische Begleitung finden in den Räumen der Schmerztagesklinik statt. Patienten haben aber die Möglichkeit zu Ruhezeiten in ihrem Zimmer und sind dort auch nachts und an den Wochenenden pflegerisch versorgt.

 

Für die Aufnahme ist die Einweisung durch einen niedergelassenen Haus- oder Facharzt erforderlich. Hierzu bitten wir den einweisenden Arzt uns den Indikationsbogen zuzuleiten. Das Formular finden Sie demnächst zum Download, kann aber auch in Papierform angefordert werden. Hierzu bitten wir um Kontaktaufnahme mit unseren Koordinatoren Doris Kastner/Sebastian Dowridge unter der Telefonnummer 09621/384014. Bitte nutzen Sie, falls erforderlich auch den angeschlossenen Anrufbeantworter. Wir werden daraufhin einen Aufnahmetermin direkt mit dem Patienten abstimmen.