KLINIK FÜR INNERE MEDIZIN III

Leistungen

Mit zunehmendem Alter verändern sich die Anforderungen an die Medizin. Ältere Menschen, speziell die Gruppe der Hochaltrigen (über 80-jährige), brauchen eine angepasste medizinische Behandlung. Ältere sind empfindlicher was das Auftreten von Komplikationen betrifft. Auch sind die Lebensziele oftmals anders als in jüngeren Jahren. Die Notwendigkeit belastender Untersuchungen und Behandlungen muss vor diesem Hintergrund genau geprüft werden. Besonders wichtig ist die frühzeitige Aktivierung, Motivierung und Mobilisation. Anders als bei jungen Menschen führt schon eine kurze Phase der Bettlägerigkeit leicht zu dauerhaftem Verlust von Mobilität und geistigen Fähigkeiten.


Das Behandlungsspektrum

  • ist organ- und fachgebietsübergreifend
  • umfasst das gesamte Spektrum der allgemeinmedizinischen Behandlung mit einem ganzheitlichen und ethischen Ansatz, wenn notwendig in enger Kooperation mit den im Haus vorhandenen Fachdisziplinen
  • beinhaltet die Frührehabilitation bei erforderlicher Krankenhausbehandlung und gleichzeitigem Rehabilitationsbedarf (Mindestdauer 14 Tage)


Typische Erkrankungen sind:

  • Herzerkrankungen (z.B. Herzinsuffizienz, Vorhofflimmern)
  • Atemwegserkrankungen (z.B. Lungenentzündung)
  • Stoffwechselstörung (z.B. Diabetes mellitus)
  • Unklare Schmerzzustände
  • Verwirrtheitszustände (Demenz / Delirium)
  • Depression im Alter
  • Chronische, schlecht heilende Wunden
  • Schlaganfälle
  • Parkinson-Erkrankung
  • Nachbehandlung nach großen Operationen
  • Gebrechlichkeit mit wiederkehrenden Stürzen und drohendem Verlust der Selbständigkeit


Unterstützenden therapeutischen Leistungen in der Geriatrischen Behandlung und Frührehabilitation:





Downloads

Demenz
Informationsbroschüre für Patienten und Angehörige