DIE KLINIK FÜR GEFÄSSCHIRURGIE

Bypassoperationen am Bein

Als Bypass bezeichnet man die natürliche (mit einer Vene) oder künstlich (mit Kunststoff) angelegte Umgehung eines Blutgefäßabschnitts über einen zweiten Blutleiter. Typische und häufige Bypass-Lokalisationen sind:

  • Poplitealer Bypass (Oberschenkelarterie)
  • Cruraler oder pedaler Bypass (Oberschenkelschlagader und Kniegelenksschlagader)
  • Iliaco-femorale Bypass-Operationen
  • femorofemorale Bypass-Operationen
  • axillo-bifemorale Bypass-Operationen