MELDUNGEN

11.09.2018
Koch-Azubi erntet Lorbeeren: Von Landkreis und Regierung ausgezeichnet
Drei Jahre lang hat er gelernt, gekocht und gearbeitet – alles für seinen Abschluss. Jetzt hat Dominik Kaspar ihn in der Tasche und darf sich offiziell „Koch“ nennen. Seine Ausbildung hat Dominik am Klinikum St. Marien Amberg gemacht, die Berufsschule am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Wiesau. Und weil er die Ausbildung sehr gut abgeschlossen hat, ist er von der Regierung der Oberpfalz nun für seinen hervorragenden Abschluss geehrt worden.

Obendrauf gab es vom Landkreis Tirschenreuth für den 19-Jährigen aus Rothsricht noch den Landkreispreis für besondere schulische Leistungen. „Da freut man sich schon“, sagt Dominik ganz bescheiden. Das Lob von seinem Chef Peter Fischer, dem Leiter der Gastronomie am Amberger Klinikum, fällt da schon ein bisschen dicker aus: „Für uns als Ausbildungsbetrieb ist das eine große Motivation: Die Auszeichnungen zeigen, dass wir auf jeden Fall viel richtig machen. Und Dominik hat die beiden Auszeichnungen wirklich verdient. Er weiß und kann unwahrscheinlich viel. Und dazu ist er auch immer nett, unkompliziert und immer gut gelaunt.“ Alles auch Gründe dafür, warum Dominik nach der Ausbildung auch vom Klinikum übernommen wurde.


Meldungen

31.03.2022
Unterstützung der Ukraine schon seit jeher
Für Peter Bublitz, Diakon und Seelsorger des Klinikums war es gleich nach Kriegsausbruch in der Ukraine klar, er möchte helfen. Schon seit vielen Jahren sammelt er in der Weihnachtszeit kleine Päckchen für die Kinder der Ukraine, damit auch für sie ein klein wenig Weihnachtszauber zu spüren ist. Peter Bublitz nahm Kontakt zu früheren Studierenden auf, die mittlerweile als Priester in der Ukraine arbeiten. „Seit Jahren habe ich Kontakt zu Pfarrer Myroslav Rusyn, dem Direktor der Caritas Uzhgorod in der West-Ukraine", so Peter Bublitz. 25.03.2022
Darmkrebsvorsorge
Der Darmkrebsmonat März 2022 steht unter dem Motto "Der Deal Deines Lebens ist ein Darm-Check".