23.01.2018
Patienten und Interessenten
Gesundheits Forum 2018
„Moderne Chirurgie am Gehirn“

Dienstag, 23.01.18

19.30 Uhr

Großer Rathaussaal

 

Der Eintritt ist frei

Rund 7.000 Menschen erhalten in Deutschland jährlich die Diagnose „Gehirntumor“ – Kinder sind dabei genauso betroffen wie Erwachsene. Wichtig zu wissen: Nicht jeder Tumor ist bösartig. Doch je nach Größe und Lage drückt die Geschwulst so auf das Gehirn, dass sie Kopfschmerzen oder Funktionsausfälle auslöst und so die Lebensqualität der Patienten erheblich mindert. In diesen Fällen kann eine Operation Abhilfe schaffen. Doch die Angst vor einem Eingriff am Gehirn ist nach wie vor groß, da viele Patienten Folgeschäden befürchten.
 
Genau die versucht die Neurochirurgie zu vermeiden. Mehr noch: Häufig gelingt es sogar durch die OP, neurologische Defizite (verursacht durch die zugrundeliegende Erkrankung) zu verbessern oder vollständig rückgängig zu machen. Wichtig für das Gelingen der Operation ist neben der Erfahrung und Geschicklichkeit des Operateurs eine hochmoderne Ausstattung. Die Klinik für Neurochirurgie am Klinikum St. Marien Amberg verfügt über die erforderliche Erfahrung und Expertise und alle modernen Geräte: Mithilfe von Neuronavigation oder intraoperative fluoreszenz-gesteuerte Angiographie / Tumorresektion stellen die Operateure die Sicherheit des Patienten während der Operation sicher und verbessern so das postoperative funktionelle Ergebnis.

Wie das genau funktioniert, erklärt Priv.-Dor. Dr. Hischam Bassiouni, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie, in seinem Vortrag. Anhand exemplarischer Hirntumoroperationen und Gefäßmissbildungen des Gehirns stellt er einzelne Techniken vor, die den Neurochirurgen dabei unterstützen, schonend und funktionserhaltend am Gehirn zu operieren.

Referent:
PD Dr. Hischam Bassiouni,
Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie (AM/WEN)


Flyer Gesundheits Forum 2018


Meldungen

11.06.2018
Tag der offenen Tür: Schmerzttagesklinik stellt sich vor
Für Patienten mit chronischen Schmerzen gibt es seit 2016 am Klinikum eine Anlaufstelle: Die Schmerzambulanz und die Schmerztagesklinik. Das Team der Schmerztherapie stellt sich am Samstag, den 23. Juni 2018, von 10:00 bis 16:00 Uhr bei einem Tag der offenen Tür allen Interessierten, Betroffenen und auch Angehörigen von Schmerzpatienten vor. 08.06.2018
Wechseljahrbeschwerden nach Krebstherapie: Selbsthilfegruppe informiert sich im Klinikum
Altwerden ist nichts für Feiglinge – aber die Alternative ist schlechter. Dieses Zitat von Schauspieler und Entertainer Joachim Fuchsberger war das Fazit von Prof. Dr. Anton Scharl, dem Direktor der Frauenkliniken Amberg, Tirschenreuth und Weiden, bei seinem Vortrag zum Thema „Langzeitnebenwirkungen von Krebserkrankungen und deren Behandlung – Behandlung von Wechseljahrbeschwerden bei Krebspatientinnen“. Über diese Themen haben sich jetzt die Mitglieder der Gruppe Frauenselbsthilfe nach Krebs aus der Universitätsstadt Erlangen im Klinikum St. Marien Amberg informiert.

Veranstaltungen

26.06.2018
Stilltreff
Datum: 26.06.2018
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock 26.06.2018
Elterninformationsabend Geburt
Datum: 26.06.2018
Zeit: 19 Uhr
Ort: Speisesaal des Klinikums

Der Infoabend ist kostenlos und dauert etwa 2 Stunden.