13.11.2018
Kinderpalliativteam besucht Bauernhof: Webasto-Mitarbeiter ermöglichen Ausflug
Ein Ausflug zum Hansen-Bauernhof in Paulsdorf ist jetzt für Familien, deren Kinder vom Kinderpalliativteam Ostbayern am Klinikum St. Marien Amberg betreut werden, auf dem Programm gestanden. Organisiert wurde der Ausflug vom Kinderpalliativteam, ermöglicht wurde er durch eine Spende der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Webasto.

2.000 Euro haben die Mitarbeiter des Automobilzulieferers am Standort Regensburg gesammelt. „Wir haben schon einmal für das Kinderpalliativteam gespendet“, erklärt Thomas Löffelmann, der Leiter des Betriebsrates. „Damals haben wir mehr über die Aufgaben des Teams erfahren. Wir finden, dass das Team eine sehr wichtige Arbeit für die betroffenen Familien leistet. Deshalb möchten wir diese Arbeit mit einer zweiten Spende weiter unterstützen.“ Und deshalb ließen es sich Thomas Löffelmann und seine Kollegin Stephanie Wurm auch nicht nehmen, selbst zu dem Fest auf den Bauernhof zu kommen und bei dieser Gelegenheit die Spende zu übergeben.

Bei dem Fest wurden Spiele für die Geschwisterkinder veranstaltet. Auf kleine Leinwände wurden die Hände der kranken Kinder und ihrer Geschwister gemalt und mit Kleber und Sand gestaltet. Auf einem Rundgang über den Bauernhof wurden alle Tiere bestaunt und natürlich auch gestreichelt. Dieser Kontakt zu Tieren ist gerade für die schwer beeinträchtigten Kinder ein wertvolles Erlebnis. Fotograf Michael Sommer hielt die schönen Momente als Erinnerungen auf Familienfotos fest. Und Maria Jäger vom Hansen Bauernhof hatte eine große Auswahl an Verpflegung vorbereitet und hatte sich auch auf die besonderen Bedürfnisse ihrer Gäste mit viel Freude eingestellt.

„Dieses Treffen war für die Eltern und auch die Geschwisterkinder eine sehr schöne Erfahrung. Die Eltern hatten Zeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen“, so Karin Borchers, Kinderkrankenschwester im Palliativteam. „Für Eltern mit ‚besonderen Kindern‘ ist es immer schwierig, Anschuss zu finden. Da helfen solche Treffen wie dieses enorm.“ Gerade hierin sieht Karin Borchers einen der Gründe für die entspannte Stimmung bei dem Ausflug. „Deshalb möchten wir uns auch noch einmal herzlich für die großzügige Spende bedanken“, freut sich Dr. Andreas Fiedler, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum St. Marien Amberg und Teammitglied des Kinderpalliativteams Ostbayern. „Unsere Familien haben im Alltag nicht die Möglichkeit, solche Ausflüge zu machen. Umso schöner ist es, wenn sie dank der Spende gemeinsam einen unbeschwerten Nachmittag erleben durften.“


Meldungen

14.12.2018
Spenden für Waisenkinder: Erlös aus Schmie-Alm-Weihnachtsmarkt für Ukraine
Eine Spende über 350 Euro – die hat es jetzt für Peter Bublitz, den Seelsorger des Klinikums St. Marien Amberg gegeben. Das Geld gibt er direkt weiter an Pfarrer Myroslav Rusyn, den Direktor der Caritas Uzhgorod in der West-Ukraine. Es geht dort an bedürftige Familien und Waisenkinder. 13.12.2018
Erneut Bestnoten für Amberger Klinikum
Eine Woche lang hat sich das Klinikum St. Marien Amberg freiwillig den kritischen Fragen des Auditorenteams der „Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen“, kurz KTQ, gestellt. Perfekt organisiert und vorbereitet wurden die drei Auditoren von Tanja Krieger und Marina Bertelshofer aus dem Qualitätsmangement durch das Klinikum geführt. In insgesamt sechs Kategorien wurde geprüft. Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit- und Risikomanagement, Informations- und Kommunikationswesen, Unternehmensführung und Qualitätsmanagement.

Veranstaltungen

08.01.2019
Stilltreff
Datum: 08.01.2019
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock 22.01.2019
Stilltreff
Datum: 22.01.2019
Zeit: 10 Uhr - 12 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock