27.04.2018
Jungs in Mädelsberufen: Boys’Day am Klinikum
Gesundheits- und Krankenpfleger, Operationstechnischer Assistent, medizinischer Fachangestellter. Das alles sind Berufe, die Interessierte am Klinikum St. Marien Amberg lernen können. Und das alles sind Berufe, die hauptsächlich von Frauen besetzt werden – typische „Frauenberufe“. Damit sich das künftig vielleicht ändert, gibt es den Boys’Day. An dieser Aktion hat sich in diesem Jahr das Klinikum zum ersten Mal beteiligt. „Wir möchten junge Männer für sogenannte Frauenberufe begeistern“, so Personalleiterin Maria Meyer. „Deshalb freuen wir uns sehr, dass sich die Jungs für eine Ausbildung bei uns interessieren und heute lbeim Boys’Day mitmachen.“

Elf Jungs haben sich einen halben Tag lang im Klinikum die verschiedensten Berufsbereiche angeschaut: Vom Gesundheits- und Krankenpfleger über den Operationstechnischen Assistenten bis hin zum Medizinischen Fachangestellten. Einer von ihnen war der 14-jährige Jakob aus Auerbach. „Die Mutter meines Freundes hat vorgeschlagen, dass wir uns den Boys’Day am Klinikum mal anschauen“, erzählt er. „Deshalb haben wir uns hier angemeldet.“ Jakob geht in die 8. Klasse des Pegnitzer Gymnasiums und will sich schon jetzt ein bisschen auf dem Ausbildungsmarkt umschauen und orientieren.

Beim Boys’Day am Klinikum gab es dazu reichlich Gelegenheit: Nach einer kurzen Begrüßung durch Hubert Graf, den Kaufmännischen Direktor, gab es von Maria Meyer einen kurzen Überblick über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten im Klinikum. Zwei Hygienefachkräfte erklärten den Jungs, wie die richtige Händedesinfektion funktioniert und was alles zum Aufgabenbereich einer Hygienefachkraft gehört. Danach durften sie auch selbst Hand anlegen: Bei einer kurzen Erste-Hilfe-Schulung kamen die Buben bei der Reanimationsübung ganz schön ins Schwitzen. Bei der anschließenden Führung ging es von der Radiologie in die OP-Schleuse und schließlich in die Berufsfachschulen des Klinikums.

Den Jungs hat es gefallen – und sie haben viel gelernt über sogenannte „Frauenberufe“ im Klinikum. Prinzipiell könnte sich Jakob schon vorstellen, einen der Berufe zu ergreifen, aber bis er eine endgültige Entscheidung treffen muss, hat er ja noch etwas Zeit.


Meldungen

14.12.2018
Spenden für Waisenkinder: Erlös aus Schmie-Alm-Weihnachtsmarkt für Ukraine
Eine Spende über 350 Euro – die hat es jetzt für Peter Bublitz, den Seelsorger des Klinikums St. Marien Amberg gegeben. Das Geld gibt er direkt weiter an Pfarrer Myroslav Rusyn, den Direktor der Caritas Uzhgorod in der West-Ukraine. Es geht dort an bedürftige Familien und Waisenkinder. 13.12.2018
Erneut Bestnoten für Amberger Klinikum
Eine Woche lang hat sich das Klinikum St. Marien Amberg freiwillig den kritischen Fragen des Auditorenteams der „Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen“, kurz KTQ, gestellt. Perfekt organisiert und vorbereitet wurden die drei Auditoren von Tanja Krieger und Marina Bertelshofer aus dem Qualitätsmangement durch das Klinikum geführt. In insgesamt sechs Kategorien wurde geprüft. Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit- und Risikomanagement, Informations- und Kommunikationswesen, Unternehmensführung und Qualitätsmanagement.

Veranstaltungen

08.01.2019
Stilltreff
Datum: 08.01.2019
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock 22.01.2019
Stilltreff
Datum: 22.01.2019
Zeit: 10 Uhr - 12 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock