Spezialisierte ambulante pädiatrische Palliativversorgung (SAPPV)


„Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“ (Antoine de Saint Exupéry „Der kleine Prinz“)


Unter spezialisierter ambulanter pädiatrischer Palliativversorgung (SAPPV) wird die aktive, ganzheitliche  Betreuung von Kindern und Jugendlichen und ihren Familien verstanden, die mit einer Lebensbegrenzenden Krankheit konfrontiert sind.

Ziel dieser Versorgung ist es, den schwerstkranken Kindern und Jugendlichen und deren Angehörigen ein möglichst hohes Maß an Lebensqualität im häuslichen Umfeld zu ermöglichen. Um dies zu erreichen stehen die Bedürfnisse des Patienten und seiner Familie stets im Vordergrund.