ONKOLOGISCHES ZENTRUM ST. MARIEN AMBERG

Leistungen

Onkologische Trainings- und Bewegungstherapie (OTT)
Die Onkologische Trainings- und Bewegungstherapie ist

ein personalisiertes bewegungstherapeutisches Konzept,

das grundsätzlich in allen Stadien (Diagnose, Therapie, Nachsorge)

der Krebstherapie eingesetzt werden kann.

Unsere OTT-Therapeuten wurden direkt bei

Herrn Dr. Baumann von der Uniklinik Köln ausgebildet.

 

 


 

Ernährungsberatung, Ernährungsworkshops
Wir bieten in der Integrativen Onkologie individuelle

Ernährungsberatung, Vorträge zu wichtigen

Ernährungsthemen und Ernährungsworkshops

mit praktischen Zubereitungspräsentationen an.

 

 

 


 

Entspannung
Progressive Muskelentspannung und

Autogenes Training gelten als universell

wirksame, konzentrative Selbstentspannungsmethoden,

die intensive Erholung und tiefe Entspannung ermöglichen.

Sie finden in der Krebsbehandlung Anwendung,

weil sie eine rasche Wirkung in Bezug auf

verschiedene körperliche und psychische Bereiche aufweisen.

 

 


 

Yoga
Durch Bewegung, Atem, Klang und Meditation werden

Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht gebracht.

Yoga unterstützt dabei, die eigene Wahrnehmung

zu schulen, achtsamer zu werden und durch

dynamische Bewegungen zur eigenen Mitte zurückzufinden.

 

 


 

Psychoonkologische Beratung
Der psychoonkologische Dienst am

Klinikum St. Marien Amberg berät und begleitet

onkologische Patienten und deren Angehörige.

Im Rahmen der Integrativen Onkologie bieten

wir Ihnen unterstützende psychoonkologische Einzelgespräche an.

 

 

 


 

Kunsttherapie / Offenes Atelier
Die Kunsttherapie eignet sich bei Erwachsenen

vor allem zur Entspannung und Wiederentdeckung

des Selbstbewusstseins. Besonders in Krisensituationen

kann sie helfen, eigene Ressourcen wiederzuentdecken

und die Krankheit besser zu bewältigen.

 

Flyer "Offenes Atelier" zum Download