KLINIK FÜR ALLGEMEIN-, VISZERAL- UND THORAXCHIRURGIE

Magen

  • Totale oder subtotale Magenentfernung bei bösartigen Tumoren, je nach Tumorsitz mit radikaler Ausräumung der Lymphabflussgebiete (systematische Lymphadenektomie)
  • Bei Tumoren am Mageneingang (Kardiakarzinom): Erweiterung der Magenentfernung um den unteren Speiseröhrenanteil durch das Zwerchfell hindurch (transhiatal erweiterte Gastrektomie)
  • Umgehungsoperationen zur Wiederherstellung der Nahrungspassage bei  Magenausgangsverlegungen, die nicht beseitigt werden können
  • Übernähung bzw. Magenteilentfernung bei blutenden, durchgebrochenen oder medikamentös nicht ausheilbaren Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren