ELTERN

Nach der Geburt:
Alles Gute für Sie und Ihr Baby

Wenn das Baby auf der Welt ist und Sie vom Kreißsaal auf unsere Station verlegt wurden, sorgen wir dafür, dass Sie in einer ruhigen Atmosphäre mit Ihrem Kind Haut auf Haut kuscheln können (Bonding), so lange wie Sie es wünschen. Danach werden wir Ihr Baby für wenige Minuten mit ins Neugeborenenzimmer nehmen, um dort seine Körpertemperatur sowie die Sauerstoffsättigung zu überprüfen. Im Anschluss daran kommt das Neugeborene in einen weichen Langarmbody und einen gut gefütterten Schlafsack, bevor wir es zu Ihnen zurück bringen.

Wochenbettstation:
Unsere Wochenbettstation verfügt über 28 Betten, die sich auf 13 ansprechend eingerichtete Zimmer verteilen. In jedem Zimmer befinden sich eine Wickelkommode mit Wärmelampe und ein Multimediaterminal mit Fernseh-, Telefon- und Internetfunktion.
Je nach unserer Belegung bieten wir Ihnen sehr gerne die Möglichkeit, mit Ihrem Partner oder einer anderen Begleitperson ein Familienzimmer zu beziehen, mit zwei Betten, die auf Wunsch zusammengestellt werden können. Der Preis hierfür beträgt 70,- Euro pro Tag inklusive Verpflegung.
Leider können Einzel- und Familienzimmer nicht im Voraus gebucht werden. Die Vergabe hängt davon ab, wie stark die Station belegt ist. 
Beim Mittagessen haben Sie vier Gerichte zur Auswahl, darunter mindestens ein vegetarisches Gericht.

 

Leitung der Wochenbettstation:
Elke Lotter

 

Weitere Informationen zur Wochenbettstation B2 finden Sie hier:
Zur Frauenklinik

 
Rooming in:
Generell empfehlen wir das 24 Stunden-Rooming-in, um die Bindung zwischen Mutter und Kind zu fördern. Dennoch haben Sie die Möglichkeit, Ihr Baby zur Betreuung in unser Neugeborenenzimmer zu geben. Dies kann z. B. dann sinnvoll sein, wenn es Ihnen nicht gut geht und die Versorgung des Kindes Ihnen dadurch schwer fällt. Das Neugeborenenzimmer ist aber durchgehend für Sie geöffnet. Eine Pflegekraft wird Sie dort gerne in der Pflege Ihres neugeborenen Babys anleiten und beraten.

 

Das Konzept der Bereichspflege:

Um eine individuelle und integrative Pflege für unsere jungen Mütter zu gewährleisten, haben wir unsere Station in drei große Bereiche aufgeteilt. Somit ist sichergestellt, dass jede Wöchnerin eine Bezugsperson hat. Das heißt: Eine Pflegekraft betreut und pflegt zusammen mit einer weiteren Person eine überschaubare Anzahl von Frauen und koordiniert die Pflegemaßnahmen so, dass die Zeit in der Klinik störungsfrei und harmonisch ablaufen kann. Dieses Pflegesystem fördert das Vertrauensverhältnis zwischen unseren Wöchnerinnen und ihren Bezugspersonen und erhöht die Zufriedenheit im Pflegeberuf. Die einzelnen Bereiche sind zur Unterscheidung farblich markiert. Diese Markierung findet sich auch an unserer Patiententafel, im Dienstplan und in den Patientenkurven wieder.

 

Untersuchungen:

Etwa am dritten Lebenstag können unsere Kinderärzte die U2 durchführen. Zusätzlich bieten wir für Ihr Kind einen Hörtest, sowie eine Blutuntersuchung auf verschiedene Stoffwechselerkrankungen an. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet:
Neugeborenenscreening in Bayern (Bayr. Landesamt für Gesundheit)

Neugeborenen-Hörscreening in Bayern (Bayr. Landesamt für Gesundheit)

 

 

 

Downloads

Stillberatung
Elterninformation