17.10.2018
Ärzte und Fachpersonal
Patienten und Interessenten
Veranstaltungsreihe „Integrative Onkologie”: Ernährung bei einer onkologischen Erkrankung

17.10.2018
18-19:30 Uhr
Ernährung bei einer onkologischen Erkrankung P. Fischer, E. Gaulard-Hirth, Amberg

Bitte Ausschilderung im Klinikum folgen

 

Liebe Patientinnen und Patienten,
Liebe Angehörige,


wir laden Sie recht herzlich zu unserer Veranstaltungsreihe „Integrative Onkologie am Klinikums St. Marien Amberg“ ein.

Wir möchten unseren Patienten zukünftig die Möglichkeit bieten, selbst im Kampf gegen den Krebs aktiv zu werden. Im Mittelpunkt steht dabei ein ganzheitlicher Behandlungs-ansatz, der sowohl körperliche, seelische als auch soziale Aspekte einer onkologischen Erkrankung berücksichtigt.

Dabei versteht sich die Integrative Onkologie als Ergänzung zur klassischen Schulmedizin und Psychoonkologischen Beratung. Das auf Grundlage von zahlreichen klinischen Studien und Beobachtungsreihen und vielfachen Patientenwunsch erstellte Behandlungskonzept hat die Schwerpunkte Ernährung, Bewegung, Entspannung und Stressbewältigung, der Naturheilkundlicher Verfahren sowie der Traditionellen Chinesischer Medizin und Kunst- und Gestalttherapie.
Ziel dieses Behandlungsangebotes ist es, bei unseren
Patienten, die Lebensqualität zu verbessern, die rezidiv-
und metastasenfreie Zeit zu verlängern und das
Immunsystem unserer Patienten zu stärken.

Wir freuen uns Ihnen mit den Informationsveranstaltungen einen Einblick in das geplante Behandlungsangebot der Integrativen Onkologie geben zu können und bitten
um Ihre Unterstützung.



Dr. L. Fischer von Weikersthal                
Klinischer Leiter
Onkologisches Zentrum        
  
Dr. H. Hollnberger
Ärztlicher Direktor
Administrativer Leiter
Onkologisches Zentrum


Infoflyer "Integrative Onkologie"


Meldungen

15.02.2019
Kompetenz in Sachen Intensivpflege
Auf einer Intensivstation liegen Patienten mit kritischem Gesundheitszustand, der eine ständige Überwachung voraussetzt. Stets sollen Vitalwerte, Herzfunktion und Sauerstoffgehalt im Blut kontrolliert werden. Verändert oder verschlechtert sich das Befinden, ist es an der Fachpflegekraft, schnell zu reagieren. Das Pflegepersonal ergreift selbstständig Maßnahmen, um den Patienten zu stabilisieren. 13.02.2019
Neuerungen der Onkologie werden vorgestellt
Bei Krebspatienten, die sich in zertifizierten Zentren versorgen lassen, haben sich die Heilungschancen enorm verbessert. Auch die intensive Forschung in der Krebstherapie hat bedeutende Fortschritte erzielt. So hat das Zusammenspiel aus zertifizierten Zentren und Forschung zur Folge, dass Patienten nach ihrer Krebsdiagnose heute nahezu sechsmal länger leben, als noch vor 40 Jahren.



Veranstaltungen

19.02.2019
Gesundheits Forum 2019
Dienstag, 19.02.19, 19.30 Uhr
„Viel Neues in der Diagnostik und Behandlung beim Prostatakrebs - Update 2019“
Großer Rathaussaal
Der Eintritt ist frei 26.02.2019
Stilltreff
Datum: 26.02.2019
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock