09.07.2019
Patienten und Interessenten
Ratgeber Gesundheit
Dienstag, 09. Juli 2019
„Behandlung bei Wirbelsäulenleiden in der Neurochirurgie"
Zeit: 18.00 Uhr,
Ort: Im Personalspeisesaal des Klinikum St. Marien Amberg
Mariahilfbergweg 7
92224 Amberg

"Behandlung bei Wirbelsäulenleiden in der Neurochirurgie"

PD Dr. Hirscham Bassiouni, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie


Trotz Präventionsmaßnahmen und Gesundheitskursen der Krankenkassen, steigt die Zahl der Menschen, die unter Rückenschmerzen leiden, stetig. Rückenschmerzen sind nach Infektionen der Atemwege die zweithäufigste Ursache von Krankschreibungen. Über 1 Jahr gesehen leiden ca. 70-80 % der Bundesbürger mindestens einmal an Rückenschmerzen. Zu Recht wird von einer Volkskrankheit gesprochen.

Das Behandlungsspektrum ist breit und umfasst neben konservativen Maßnahmen, wie Krankengymnastik, Schmerzmitteln, muskelentspannende Medikamente und lokalen Injektionen auch operative Angebote. Nach einer aktuellen Studie haben die Versteifungsoperationen (Spondylodesen) im Bereich der Wirbelsäule von 2007 bis 2015 um 58 % zugenommen.

In seinem Vortrag wird Chefarzt PD. Dr. Hisham Bassiouni die Frage behandeln, wann Rückenschmerzen konservativ behandelt werden können und wann weitere diagnostische Abklärungen und gegebenenfalls ein operativer Eingriff erforderlich sind. Der Vortrag setzt sich außerdem kritisch mit Versteifungsoperationen und der Metallimplantat-Einbringung im Bereich der Wirbelsäule auseinander. Im Anschluss steht PD. Dr. Hisham Bassiouni für weitere Fragen zur Verfügung.

Der Informationsabend richtet sich speziell an Patienten
und Interessierte und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Jahresübersicht Ratgeber Gesundheit


Meldungen

15.02.2019
Kompetenz in Sachen Intensivpflege
Auf einer Intensivstation liegen Patienten mit kritischem Gesundheitszustand, der eine ständige Überwachung voraussetzt. Stets sollen Vitalwerte, Herzfunktion und Sauerstoffgehalt im Blut kontrolliert werden. Verändert oder verschlechtert sich das Befinden, ist es an der Fachpflegekraft, schnell zu reagieren. Das Pflegepersonal ergreift selbstständig Maßnahmen, um den Patienten zu stabilisieren. 13.02.2019
Neuerungen der Onkologie werden vorgestellt
Bei Krebspatienten, die sich in zertifizierten Zentren versorgen lassen, haben sich die Heilungschancen enorm verbessert. Auch die intensive Forschung in der Krebstherapie hat bedeutende Fortschritte erzielt. So hat das Zusammenspiel aus zertifizierten Zentren und Forschung zur Folge, dass Patienten nach ihrer Krebsdiagnose heute nahezu sechsmal länger leben, als noch vor 40 Jahren.



Veranstaltungen

19.02.2019
Gesundheits Forum 2019
Dienstag, 19.02.19, 19.30 Uhr
„Viel Neues in der Diagnostik und Behandlung beim Prostatakrebs - Update 2019“
Großer Rathaussaal
Der Eintritt ist frei 26.02.2019
Stilltreff
Datum: 26.02.2019
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock