MELDUNGEN

22.10.2014
Lecker, gesund und informativ
Die Besucher und Patienten des Klinikums St. Marien Amberg sind am ersten KKB-Infotag voll auf ihre Kosten gekommen. Zum einen verteilte Pflegedirektorin Kerstin Wittmann mit ihrem Team frische Bananen, knackige Äpfel, Birnen und saftige Orangen sowie leckere Säfte, zum anderen gab es zur gesunden Ernährung auch noch reichlich Informationen rund um das Thema „Ernährung“: Dr. Alexandra Bloch-Birkholz („Nahrungsergänzungsmittel – leere Versprechen teuer verpackt?“), Barbara Sporer („Ernährung und Bewegung“), Dr. Berit Bouschery („Ernährung und Verdauung“) und Dr. Jens Trögner („Ernährung und Demenz“) referierten zu verschiedenen Ernährungsthemen und standen im Anschluss für die Fragen der Patienten und Besucher zur Verfügung. „Eine gesunde Ernährung ist ein wichtiger Punkt in Sachen Gesundheitsprävention“, so die Pflegedirektorin. „Mit diesem Infotag möchten wir die Menschen dafür noch mehr sensibilisieren.“

Außerdem präsentierte das Klinikum am KKB-Infotag sein gesamtes Leistungsspektrum und die Mitarbeiter der Hygieneabteilung des Klinikums informierten alle Interessierten über die richtige Händedesinfektion.

Der KKB-Infotag, der von den kommunalen Krankenhäusern im Verbund der Klinik-Kompetenz-Bayern (KKB) veranstaltet wurde, steht unter dem Motto „Klinik-Kompetenz-Bayern – für meine Gesundheit das Beste“ und soll in Zukunft jedes Jahr stattfinden – immer zu einem anderen Gesundheitsthema.


Meldungen

13.12.2021
Herzige Aktion
Schon das ganze Jahr über waren sie fleißig, die Damen des Kneippvereins Fensterbachtal. Sie sammelten Stoffe, und nähten was das Zeug hielt. Heraus gekommen sind dabei knapp 160 wunderschöne Herzkissen, die Gutes vollbringen. Während letztes Jahr noch jeder alleine zu Hause die Kissen befüllen mussten, konnte sich jetzt der Verein zu einem Adventsnachmittag treffen, und die Kissen konnten gemeinsam befüllt werden. Allesamt natürlich geimpft und getestet. 30.11.2021
Klinikum passt Besuchsregelung an
Aufgrund des neuen Infektionsschutzgesetzes hat das Klinikum St. Marien Amberg das Zugangs- und Testkonzept für Patienten, Besucher sowie die Mitarbeiter des Klinikums und aller Praxen des Gesundheitszentrums St. Marien angepasst. „Die Regelungen sind sehr umfangreich und beinhalten sowohl ein Testkonzept für sämtliche Bereiche als auch Zutrittsregelungen für alle Gruppen", erklärt Vorstand Manfred Wendl. „Das Klinikum setzt solch ein Konzept von Beginn an konsequent um. Auf Basis des neuen Infektionsschutzgesetzes haben wir dieses nun überarbeitet."