MELDUNGEN

25.03.2022
Darmkrebsvorsorge
Darmkrebs ist einerseits die zweithäufigste Krebstodesursache bei beiden Geschlechtern in Deutschland, kann aber andererseits durch Vorsorge verhindert werden. Denn wer rechtzeitig - ohne Beschwerden - zur Vorsorge geht, kann etwaige Vorstufen entfernen lassen, so dass aus ihnen kein Darmkrebs mehr entsteht. Im Prinzip also ganz einfach. DAmit Sie sehen, wie einfach diese Vorsorge ist, geht es hier zum Video mit unserem Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II , PD Dr. Marc Dauer.

https://youtu.be/8hgG1-g48iA




Meldungen

11.08.2022
Gemeinsame Krebsversorgungs- und Forschungs-Allianz „CCC WERA“ in Bayern ist nun „Onkologisches Spitzenzentrum“
Deutsche Krebshilfe fördert Netzwerk der vier Universitätskliniken Würzburg, Erlangen, Regensburg und Augsburg mit 6,2 Millionen Euro


Die Deutsche Krebshilfe hat jetzt erstmals die gemeinsame Allianz der Comprehensive Cancer Center („CCC") der Universitätskliniken in Würzburg, Erlangen, Regensburg und Augsburg als „Onkologisches Spitzenzentrum" der Krebshilfe ausgezeichnet.

31.03.2022
Unterstützung der Ukraine schon seit jeher
Für Peter Bublitz, Diakon und Seelsorger des Klinikums war es gleich nach Kriegsausbruch in der Ukraine klar, er möchte helfen. Schon seit vielen Jahren sammelt er in der Weihnachtszeit kleine Päckchen für die Kinder der Ukraine, damit auch für sie ein klein wenig Weihnachtszauber zu spüren ist. Peter Bublitz nahm Kontakt zu früheren Studierenden auf, die mittlerweile als Priester in der Ukraine arbeiten. „Seit Jahren habe ich Kontakt zu Pfarrer Myroslav Rusyn, dem Direktor der Caritas Uzhgorod in der West-Ukraine", so Peter Bublitz.