MELDUNGEN

30.07.2020
Start ins Berufsleben
Christina Merl, Franziska Stoiber und Hannah Wagner können stolz auf sich sein. Sie haben ihre drei Jahre lange Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement abgeschlossen. Und das sehr erfolgreich. Ziel der Ausbildung ist es in 36 Monaten Einblick in alle Bereiche der Klinikumsverwaltung zu erhalten. Dazu zählen unter anderem die Abteilungen Patientenaufnahme und Kostensicherung, das Finanz- und Rechnungswesen, das Controlling oder auch das Personalwesen. „Nur im Klinikumsalltag kann das theoretische Wissen, das in der Berufsschule erlernt wird, angewandt und auch vertieft werden", so Ausbildungsleiter Oskar Schmidt. „Wir haben uns sehr wohl am Klinikum gefühlt. Das Arbeitsklima war sehr angenehm und wir wurden als gleichwertige Kollegen und nicht als Azubis gesehen. Ein schönes Gefühl", so der einstimmige Tenor der Absolventinnen.

Für Christina Merl geht die Zeit des Lernens weiter. Sie hat sich für eine weitere Ausbildung zur Operationstechnischen Assistentin, kurz OTA, am Klinikum entschieden. „Auch dieser Bereich interessiert mich sehr und gleichzeitig bin ich damit für mein späteres Berufsleben noch breiter aufgestellt." Hannah Wagner ist künftig in der Personalabteilung tätig. Franziska Stoiber, die während der Ausbildung federführend vom Kolping-Bildungswerk Amberg betreut wurde, hat im August schon ein erstes Vorstellungsgespräch.

„Wir bedanken uns bei euch allen für euren Einsatz und euer Engagement während der vergangenen Jahre und gratulieren euch ganz herzlich zu eurem guten Abschluss", freut sich auch Klinikumsvorstand Manfred Wendl. „Wir wünschen euch weiterhin alles Gute für eure berufliche Zukunft."


Meldungen

05.08.2020
Antrittsbesuch im Klinikum
Die beiden Klinikkommandeure der Sanitätszentren der US-Army in Grafenwöhr und Vilseck, LTC Avery J. Carney und LTC Sarah Eccleston haben sich bei einem Besuch im Klinikum St. Marien Amberg Einblick in den Ablauf verschiedener Abteilungen verschafft. Dazu gehörten die Zentrale Notaufnahme inkl. Hubschrauberlandeplatz, das Institut für Radiologie, die Pädiatrie, die Kliniken für Unfallchirurgie, Neurochirurgie, Strahlentherapie und Frauenheilkunde. „Wir haben den Besuch veranlasst, um mit den verantwortlichen Chefärzten ins Gespräch zu kommen", erklärt LTC Carney, der während der Besichtigung des Kreißsaals die Gelegenheit hatte sich mit einer frischgebackenen Mutter auszutauschen, die noch dazu Amerikanerin ist. „Mit dem Klinikum Amberg haben wir einen vertrauensvollen Partner an der Seite, das zeigen uns auch die Erfahrungen aus der Vergangenheit. Das wollen wir beibehalten." 03.08.2020
Pionierarbeit in Zeiten der Corona-Pandemie
Strukturen schaffen, netzwerken, koordinieren - und immer einen kühlen Kopf bewahren. Hinter den ärztlichen Leitern FüGK, die während des für den Freistaat Bayern ausgerufenen Katastrophenfalls von Mitte März bis Mitte Juli in der Oberpfalz im Einsatz waren und eine große Verantwortung getragen haben, liegt eine Herkulesaufgabe, die ihnen alles abverlangt hat. „Niemand von uns wusste, welche Herausforderungen auf uns zukommen würden. Sie haben einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass die Corona-Pandemie in der Oberpfalz bewältigt werden konnte", bekräftigte Regierungspräsident Axel Bartelt, der sich bei den Medizinern herzlich bedankte.

Veranstaltungen

25.08.2020
Stilltreff
Datum: 25.08.2020
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock 25.08.2020
Elterninformationsabend Geburt
Datum:25.08.2020
Zeit: 19 Uhr
Ort: Speisesaal des Klinikums

Der Informationsabend ist kostenlos
und dauert etwa zwei Stunden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.