MELDUNGEN

11.03.2019
Start für MitraClip am Klinikum
Luftnot, geschwollene Beine, Wasser in der Lunge, keine Leistungsfähigkeit mehr: die sog. Mitralklappenundichtigkeit kann viele Beschwerden verursachen. Dieser Klappenfehler ist häufig eine Erkrankung des älteren Menschen, was die Medizin für viele Jahre vor große Herausforderungen stellte. Lange Zeit war die offene Herzoperation unter Einsatz der Herz-Lungen-Maschine die einzige Möglichkeit, diesen Klappenfehler kausal zu behandeln. „Dies aber ist bei den häufig älteren Menschen nur mit deutlich erhöhtem Risiko möglich", so Privatdozent Dr. Christoph M. Birner, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I am Klinikum. Viele der Patienten sind letztlich unbehandelt geblieben, was bedeutete, dass auch ihre Beschwerden nicht adäquat gelindert werden konnten. Seit einigen Jahren existiert nun ein minimalinvasives Katheterverfahren, der sog. MitraClip, mit welchem sich dieser Klappenfehler nur durch eine Punktion der Leistenvene mit sehr gutem Erfolg und geringem Komplikationsrisiko beheben lässt. Dr. Birner leitete vormals diesen Therapiebereich im Universitätsklinikum Regensburg und hat dieses Verfahren nun in Amberg etabliert. „Nach vielen Monaten der Vorbereitung konnten wir am 06. März und 07. März unsere ersten Patienten hier im Klinikum Amberg erfolgreich behandeln" berichtet Dr. Birner stolz. Tatsächlich erfordert dieses Therapieverfahren eine spezielle Schulung des Teams, welche zum Teil in Brüssel durchgeführt werden musste. Auch ist eine enge Abstimmung mit der Anästhesie um Chefarzt Privatdozent Dr. Andreas Redel erforderlich. „Als es soweit war, lief alles Hand in Hand und mit hoher Professionalität des gesamten Teams ab" freut sich Dr. Birner.


Meldungen

20.05.2019
Natur und Zeit als beste Medizin
„Natur und Zeit sind die beste Medizin" – unter diesem Motto lädt die Selbsthilfegruppe von Frau zu Frau am kommenden Donnerstag, den 23. Mai 2019, um 18 Uhr ins Klinikum St. Marien Amberg ein. „Die Beschäftigung in und mit der Natur ist oft die beste Medizin. Alle unsere Sinne werden aktiviert, die Kreativität sowie die Feinmotorik gesteigert. Durch den Kontakt mit anderen Menschen wird auch die Lebensfreude gesteigert", betont Irene Kraus, ausgebildete Gartentherapeutin und Floristin aus Edelsfeld. 16.05.2019
Gemeinsames Zukunftskonzept von Amberg und Weiden wird genehmigt
Grünes Licht vom Krankenhausplanungsausschuss! Die Strukturierungspläne für das gemeinsame Verbund-Perinatalzentrum Nordostbayern sind jetzt vollständig genehmigt worden. „Die Versorgung von Risikoneugeborenen in Bayern kann damit weiter ausgebaut werden", verkündete Bayerns Gesundheitsministern Melanie Huml. In seiner Sitzung am Montag hat der Krankenhausplanungsausschuss dem gemeinsamen Antrag des Klinikums St. Marien Amberg und der Kliniken Nordoberpfalz AG auch für die Frühgeborenenversorgung zugestimmt.

Veranstaltungen

28.05.2019
Stilltreff
Datum: 28.05.2019
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock 28.05.2019
Elterninformationsabend Geburt
Datum: 28.05.2019
Zeit: 19 Uhr
Ort: Speisesaal des Klinikums

Der Infoabend ist kostenlos und dauert etwa 2 Stunden.