MELDUNGEN

24.08.2018
Cold Fury unterstützen kranke Kinder - Cold Fury unterstützen kranke Kinder
Mit einer schweren Sparbüchse kamen Lukas Kern und Benjamin Gebhardt, Mitglieder der Hardcore Band „Cold Fury“, ins Klinikum St. Marien Amberg.

 

Die Sulzbacher Band stellte bei ihren letzten fünf Konzerten und zu Benjamins 30. Geburtstag die Spendendose auf. Warum nicht die Öffentlichkeit nutzen, dachten sich die  insgesamt  fünf Musiker, die etwas Gutes tun wollten, am liebsten für Kinder. Da lag es nahe ihre Spende dem Kinderpalliativteam Ostbayern zu übergeben.

 

850 Euro überreichte „Cold Fury“ an  Karin Borchers, die das Geld stellvertretend für das Kinderpalliativteam Ostbayern entgegengenommen hat. „ Durch solch großzügige Spenden könne wir wieder große und kleine Herzenswünsche erfüllen. Vielleicht ein Besuch im Playmobilland oder ähnliche Erlebnisse“, so Karin Borchers dankbar. Auch der Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum St. Marien Dr. Andreas Fiedler und Teammitglied des Kinderpalliativteams Ostbayern bedankte sich herzlich für die Spende.




Meldungen

11.08.2022
Gemeinsame Krebsversorgungs- und Forschungs-Allianz „CCC WERA“ in Bayern ist nun „Onkologisches Spitzenzentrum“
Deutsche Krebshilfe fördert Netzwerk der vier Universitätskliniken Würzburg, Erlangen, Regensburg und Augsburg mit 6,2 Millionen Euro


Die Deutsche Krebshilfe hat jetzt erstmals die gemeinsame Allianz der Comprehensive Cancer Center („CCC") der Universitätskliniken in Würzburg, Erlangen, Regensburg und Augsburg als „Onkologisches Spitzenzentrum" der Krebshilfe ausgezeichnet.

31.03.2022
Unterstützung der Ukraine schon seit jeher
Für Peter Bublitz, Diakon und Seelsorger des Klinikums war es gleich nach Kriegsausbruch in der Ukraine klar, er möchte helfen. Schon seit vielen Jahren sammelt er in der Weihnachtszeit kleine Päckchen für die Kinder der Ukraine, damit auch für sie ein klein wenig Weihnachtszauber zu spüren ist. Peter Bublitz nahm Kontakt zu früheren Studierenden auf, die mittlerweile als Priester in der Ukraine arbeiten. „Seit Jahren habe ich Kontakt zu Pfarrer Myroslav Rusyn, dem Direktor der Caritas Uzhgorod in der West-Ukraine", so Peter Bublitz.