11.12.2018
Patienten und Interessenten
Ratgeber Gesundheit
„Hilfe! Die Multiresistenten kommen! Und wo kommen sie her?“
Dienstag, 11. Dezember 2018
Zeit: 18:00 Uhr
Ort: Im Personalspeisesaal des Klinikum St. Marien Amberg
Mariahilfbergweg 7
92224 Amberg

„Hilfe! Die Multiresistenten kommen! Und wo kommen sie her?“
Prof. Dr. Hamid Hossain, der Chefarzt der Mikrobiologie am Klinikum St. Marien Amberg/Klinikum Weiden

Die Zahl an Krankenhausinfektionen mit zum Teil multi-resistenten Erregern ist ein zunehmendes medizinisches Problem. Es herrscht eine große Verunsicherung über diese sogenannten Krankenhauskeime und immer wieder hört man davon, dass Erkrankungen ausbrechen, die auf multiresistente Keime zurückzuführen sind. Viele Menschen haben deshalb Angst davor, ins Krankenhaus zu gehen, weil sie fürchten, sich
dort mit diesen Erregern zu infizieren.

Aber was genau sind eigentlich Krankenhauskeime und multiresistente Erreger? Dabei handelt es sich um Bakterien, Pilze und Viren, die bei Mensch, Tier und in der Umwelt vorkommen. Viele dieser Keime gehören zur Haut- oder Darmflora des Menschen und ein Teil der Bevölkerung trägt diese Keime, ohne es zu wissen.

Wie diese Keime entstehen, wie sie sich ausbreiten und was man tun kann, um sich vor ihnen zu schützen – darüber klärt Prof. Dr. Hamid Hossain, der Chefarzt der Mikrobiologie am Klinikum St. Marien Amberg/Klinikum Weiden in seinem Vortrag auf. Als Professor für Krankenhaushygiene an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen ist Prof. Dr. Hossain Spezialist für dieses Thema. Er erklärt die häufigsten Krankenhauskeime und zeigt, wie eine Infektion und Ausbreitung dieser Keime verhindert werden kann.

Der Informationsabend richtet sich speziell an Patienten und Interessierte und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 


Jahresübersicht Ratgeber Gesundheit


Meldungen

14.12.2018
Spenden für Waisenkinder: Erlös aus Schmie-Alm-Weihnachtsmarkt für Ukraine
Eine Spende über 350 Euro – die hat es jetzt für Peter Bublitz, den Seelsorger des Klinikums St. Marien Amberg gegeben. Das Geld gibt er direkt weiter an Pfarrer Myroslav Rusyn, den Direktor der Caritas Uzhgorod in der West-Ukraine. Es geht dort an bedürftige Familien und Waisenkinder. 13.12.2018
Erneut Bestnoten für Amberger Klinikum
Eine Woche lang hat sich das Klinikum St. Marien Amberg freiwillig den kritischen Fragen des Auditorenteams der „Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen“, kurz KTQ, gestellt. Perfekt organisiert und vorbereitet wurden die drei Auditoren von Tanja Krieger und Marina Bertelshofer aus dem Qualitätsmangement durch das Klinikum geführt. In insgesamt sechs Kategorien wurde geprüft. Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit- und Risikomanagement, Informations- und Kommunikationswesen, Unternehmensführung und Qualitätsmanagement.

Veranstaltungen

08.01.2019
Stilltreff
Datum: 08.01.2019
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock 22.01.2019
Stilltreff
Datum: 22.01.2019
Zeit: 10 Uhr - 12 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock