30.01.2018
Doppelspitze für Amberger Frauenklinik: Dr. Thomas Papathemelis leitet als Chefarzt den Standort Amberg
Prof. Dr. Anton Scharl ist seit Mitte 2017 Leitender Chefarzt der Frauenklinik Amberg-Tirschenreuth-Weiden. Für den Standort in Amberg leitet deshalb seit Januar 2018 Dr. Thomas Papathemelis die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum St. Marien Amberg als Chefarzt.

Dr. Papathemelis war bis 2015 Leitender operativer Oberarzt an der Universitätsfrauenklinik Aachen und ist danach als Vertreter von Prof. Dr. Scharl an die Frauenklinik in Amberg gewechselt. In dieser Funktion hat er sich hervorragend bewährt. Dass Dr. Papathemelis nun die Position als Chefarzt besetzen würde, war deshalb naheliegend. „Er ist Frauenarzt mit den Schwerpunkten Perinatologie und Geburtshilfe und gynäkologische Onkologie und ein anerkannter Spezialist für onkologische und minimal-invasive Operationen“, so Manfred Wendl, der Vorstand des Klinikums St. Marien Amberg.

Mit der Kooperation der gynäkologisch-geburtshilflichen Kliniken an drei Standorten gehört die Frauenklinik Amberg-Tirschenreuth-Weiden zu den größten Frauenkliniken in Deutschland und rückt mit mehr als 3.000 Geburten pro Jahr auch in die bundesweiten Top 10 als Geburtsklinik vor. „Wir möchten durch Kooperationen wie diese sicherstellen, dass die Patienten in der Region auch in Zukunft Medizin auf höchstem Niveau von uns erwarten können“, erklärt Manfred Wendl. „Die Voraussetzungen dafür sind im Verbund mit der Kliniken Nordoberpfalz AG deutlich besser zu erfüllen.“

Die neue Aufgabe von Prof. Dr. Scharl zieht organisatorische Änderungen an den Standorten nach sich. Für die Frauenklinik in Amberg war die Chefarztstelle neu zu besetzen. Der Verwaltungsrat hat sein Einverständnis zur Neubesetzung der Chefarztstelle in seiner letzten Sitzung gegeben. Offizieller Dienstbeginn für Dr. Papathemelis als Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum St. Marien Amberg war der 1. Januar 2018.


Meldungen

11.10.2018
Richtige Hautpflege während Krebs-Therapie: Kostenloser Kurs am Klinikum
Trockene Haut, Ausschläge, Juckreiz oder Entzündungen – das alles können Nebenwirkungen sein, die während einer Krebs-Therapie an der Haut auftreten können.  Für die betroffenen Patienten ist das oft sehr unangenehm und viele wissen nicht, wie sie ihre Haut während der Chemo-, Strahlen- oder Immuntherapie am besten pflegen können.Da soll ein Kurs am Klinikum jetzt Hilfestellung geben. 10.10.2018
Volksleiden Gallensteine: „Ratgeber Gesundheit“ klärt auf
Gallensteine sind klein, können aber schlimme Schmerzen verursachen. Fast 200.000 Menschen werden in Deutschland pro Jahr wegen eines Gallensteinleidens operiert – eine echte Volkskrankheit. Über Ursachen, Diagnose und Therapie von Gallensteinleiden hat Priv.-Doz. Dr. Marc Dauer, der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II, beim „Ratgeber Gesundheit“ aufgeklärt.

Veranstaltungen

30.10.2018
Elterninformationsabend Geburt
Datum: 30.10.2018
Zeit: 19 Uhr
Ort: Speisesaal des Klinikums

Der Informationsabend ist kostenlos

13.11.2018
Stilltreff
Datum: 13.11.2018
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock