30.01.2018
Doppelspitze für Amberger Frauenklinik: Dr. Thomas Papathemelis leitet als Chefarzt den Standort Amberg
Prof. Dr. Anton Scharl ist seit Mitte 2017 Leitender Chefarzt der Frauenklinik Amberg-Tirschenreuth-Weiden. Für den Standort in Amberg leitet deshalb seit Januar 2018 Dr. Thomas Papathemelis die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum St. Marien Amberg als Chefarzt.

Dr. Papathemelis war bis 2015 Leitender operativer Oberarzt an der Universitätsfrauenklinik Aachen und ist danach als Vertreter von Prof. Dr. Scharl an die Frauenklinik in Amberg gewechselt. In dieser Funktion hat er sich hervorragend bewährt. Dass Dr. Papathemelis nun die Position als Chefarzt besetzen würde, war deshalb naheliegend. „Er ist Frauenarzt mit den Schwerpunkten Perinatologie und Geburtshilfe und gynäkologische Onkologie und ein anerkannter Spezialist für onkologische und minimal-invasive Operationen“, so Manfred Wendl, der Vorstand des Klinikums St. Marien Amberg.

Mit der Kooperation der gynäkologisch-geburtshilflichen Kliniken an drei Standorten gehört die Frauenklinik Amberg-Tirschenreuth-Weiden zu den größten Frauenkliniken in Deutschland und rückt mit mehr als 3.000 Geburten pro Jahr auch in die bundesweiten Top 10 als Geburtsklinik vor. „Wir möchten durch Kooperationen wie diese sicherstellen, dass die Patienten in der Region auch in Zukunft Medizin auf höchstem Niveau von uns erwarten können“, erklärt Manfred Wendl. „Die Voraussetzungen dafür sind im Verbund mit der Kliniken Nordoberpfalz AG deutlich besser zu erfüllen.“

Die neue Aufgabe von Prof. Dr. Scharl zieht organisatorische Änderungen an den Standorten nach sich. Für die Frauenklinik in Amberg war die Chefarztstelle neu zu besetzen. Der Verwaltungsrat hat sein Einverständnis zur Neubesetzung der Chefarztstelle in seiner letzten Sitzung gegeben. Offizieller Dienstbeginn für Dr. Papathemelis als Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum St. Marien Amberg war der 1. Januar 2018.


Meldungen

20.02.2018
Fünf Jahre Kinderpalliativteam Ostbayern - Fünf Jahre Hilfe für schwerstkranke Kinder
Seit fünf Jahren gibt es das Kinderpalliativteam am Klinikum St. Marien Amberg mittlerweile. In dieser Zeit haben die Teammitglieder 124 Kinder und Jugendliche betreut. 46 von ihnen sind mittlerweile verstorben – 38 dieser Kinder konnten dank der Hilfe des Kinderpalliativteams zuhause sterben. 19.02.2018
Jetzt übernehmen wir! - "Schüler leiten eine Station"
Bereits zum achten Mal haben die Schülerinnen und Schüler unserer Berufsfachschulen zwei Stationen im Klinikum "übernommen". Und zwar beim Projekt "Schüler leiten eine Station".

Veranstaltungen

27.02.2018
Stilltreff
Datum: 27.02.2018
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock 27.02.2018
Elterninformationsabend Geburt
Datum: 27.02.2018
Zeit: 19 Uhr
Ort: Speisesaal des Klinikums

Der Infoabend ist kostenlos und dauert etwa 2 Stunden.