Meldungen des Klinikum St. Marien Amberg

Hier finden Sie aktuelle Meldungen rund um das Klinikum St. Marien Amberg und interessante Informationen zu Gesundheitsthemen. Sie suchen eine bestimmte Meldung? Mit Hilfe der Schnellauswahl können Sie alle Meldungen nach Kategorien filtern.


Seite: 1 von 9 | Meldungen: 1 bis 10 von 81 |
 14.11.2018
Krankenkasse unterstützt Integrative Onkologie: Erste Patienten nutzen komplementäre Angebote am Klinikum
Mit der „Integrativen Onkologie“ geht das Klinikum neue Wege bei der Therapie von Krebspatienten. Bisher wurde das Projekt aus Spenden finanziert. Mittlerweile konnte mit der DAK eine erste Kasse als Unterstützer gewonnen werden. Die ersten DAK-Patienten nutzen jetzt diese komplementären Angebote.



 13.11.2018
Kinderpalliativteam besucht Bauernhof: Webasto-Mitarbeiter ermöglichen Ausflug
Ein Ausflug zum Hansen-Bauernhof in Paulsdorf ist jetzt für Familien, deren Kinder vom Kinderpalliativteam Ostbayern am Klinikum St. Marien Amberg betreut werden, auf dem Programm gestanden. Organisiert wurde der Ausflug vom Kinderpalliativteam, ermöglicht wurde er durch eine Spende der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Webasto.
 09.11.2018
Ratgeber Gesundheit: „Herz außer Takt – was tun bei Vorhofflimmern?“
Ein Schmerz in der Brust, Atemnot, ein Stolpern des Herzens oder Schwindelgefühle. Das alles können Anzeichen für eine der häufigsten Formen einer Herzrhythmusstörung sein: Das sogenannte Vorhofflimmern. Bei Patienten mit dieser Erkrankung schlägt das Herz unregelmäßig. Ursache dafür sind Störungen bei der Signalentstehung im Herzen, wodurch die Pumpleistung negativ beeinträchtigt werden kann. Pumpt das Herz weniger Blut in den Körper, fällt der Blutdruck – und manchmal können auch Blutgerinnsel entstehen, die das Risiko für einen Schlaganfall erhöhen. Vorhofflimmern tritt in vielen Fällen erst einmal anfallsartig auf, oft entwickelt es sich aber zu einem chronischen Leiden.
 09.11.2018
Bewegung und Krebs: Vortragsreihe „Integrative Onkologie"
Patienten, die an Krebs erkrankt sind, können aktiv dabei mithelfen, die Nebenwirkungen, die während einer Krebstherapie auftreten können, zu reduzieren. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Bewegung. Körperliches Training steigert die Leistungsfähigkeit und beeinflusst die psychische Verfassung der Betroffenen positiv. Dadurch gewinnen die Patienten mehr Lebensqualität, was in zahlreichen Studien belegt wurde. Darüber referiert PD Dr. Freerk T. Baumann im Rahmen der Vortragsreihe „Integrative Onkologie“ am Klinikum St. Marien Amberg.
 08.11.2018
Tipps für heile Haut: Hautpflegekurs für Krebspatienten
Bei einer Krebserkrankung leidet oft auch die Haut: sie wird trocken, juckt, entzündet sich. Deshalb ist gerade für Krebspatienten wichtig, dass sie ihrer Haut eine besondere Pflege zukommen lassen. Tipps in Sachen „Hautpflege für Krebspatienten“ haben Interessierte jetzt bei der ersten „Onkologischen Hautpflegestunde“ am Klinikum bekommen.



 07.11.2018
Viermal ausgezeichnet: Klinikum schneidet in Gesundheits-Ranking sehr gut ab

Die neue FOCUS-Klinikliste mit den Top-Kliniken 2019 ist raus. Und das Klinikum ist gleich vier Mal mit dabei: Das gesamte Klinikum gehört zu den regionalen Top-Kliniken in Bayern. Außerdem zählt die Medizinische Klinik III im Bereich der Akutgeriatrie zur Spitzengruppe in ganz Deutschland - genauso wie die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe bei der Brustkrebsbehandlung. Zudem gehört die Frauenklinik zu den besten deutschen Kliniken im Bereich "Risikogeburt".

 02.11.2018
Palliativversorgung zuhause: Ambulantes Hilfsangebot für die Region
Das Team von Palli Vita ist umgezogen. Bisher gab es zwei Einsatzbüros: Eines am Neumarkter und eines am Amberger Klinikum. Das ändert sich ab jetzt: Das Büro ist komplett in die Amberger Straße 6 in die ehemalige Raiffeisenbank nach Kastl verlagert worden. In den neuen Räumlichkeiten ist wesentlich mehr Platz und Ruhe zum Arbeiten – auch Patienten und Angehörige können besser empfangen werden.
 25.10.2018
Gesunde Ernährung - Ein wichtiger Baustein im Kampf gegen Krebs
Appetitlosigkeit, ein veränderter Geschmackssinn und Übelkeit sind nur einige Begleiterscheinungen, die mit einer Krebstherapie einhergehen können. Die Folge: ein geschwächtes Immunsystem und zunehmender Gewichtsverlust. Mit der optimalen Ernährung können Betroffene jedoch aktiv gegensteuern. Wie das geht, verriet  jetzt die Ernährungsexpertin des Klinikums St. Marien Amberg, Elisabeth Gaulard-Hirth  in einem Vortrag im Rahmen der Reihe „Integrative Onkologie“.
 11.10.2018
Richtige Hautpflege während Krebs-Therapie: Kostenloser Kurs am Klinikum
Trockene Haut, Ausschläge, Juckreiz oder Entzündungen – das alles können Nebenwirkungen sein, die während einer Krebs-Therapie an der Haut auftreten können.  Für die betroffenen Patienten ist das oft sehr unangenehm und viele wissen nicht, wie sie ihre Haut während der Chemo-, Strahlen- oder Immuntherapie am besten pflegen können.Da soll ein Kurs am Klinikum jetzt Hilfestellung geben.
 10.10.2018
Volksleiden Gallensteine: „Ratgeber Gesundheit“ klärt auf
Gallensteine sind klein, können aber schlimme Schmerzen verursachen. Fast 200.000 Menschen werden in Deutschland pro Jahr wegen eines Gallensteinleidens operiert – eine echte Volkskrankheit. Über Ursachen, Diagnose und Therapie von Gallensteinleiden hat Priv.-Doz. Dr. Marc Dauer, der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II, beim „Ratgeber Gesundheit“ aufgeklärt.

Seite: 1 von 9 | Meldungen: 1 bis 10 von 81 |