Meldungen des Klinikum St. Marien Amberg

Hier finden Sie aktuelle Meldungen rund um das Klinikum St. Marien Amberg und interessante Informationen zu Gesundheitsthemen. Sie suchen eine bestimmte Meldung? Mit Hilfe der Schnellauswahl können Sie alle Meldungen nach Kategorien filtern.


Seite: 1 von 5 | Meldungen: 1 bis 10 von 47 |
 18.07.2018
Fachpersonal von morgen: Klinikum beteiligt sich am „Aktionstag Schulsani 2018“
Was passiert in einer Notaufnahme? Wie sehen die unterschiedlichen Wege dorthin aus? Welche Patienten werden hier behandelt? Diese und viele weitere Fragen sind jetzt beim „Aktionstag Schulsani 2018“ im Mittelpunkt gestanden. Veranstaltet wurde dieser von den Dr.-Johanna-Decker-Schulen und dem BRK-Kreisverband Amberg-Sulzbach. Auch das Klinikum St. Marien Amberg hat sich an dem Tag beteiligt: „Wir freuen uns über das große Interesse der Schülerinnen und Schüler“, so Dr. Harald Hollnberger, der Ärztliche Direktor des Amberger Klinikums. „Wir finden es sehr gut, dass sich so viele junge Menschen als Schulsanitäter engagieren. Sie sind das Fachpersonal von morgen, das wir dringend brauchen.“
 17.07.2018
Herzinsuffizienz im Fokus: Kardiologie-Chefarzt stellt sich Niedergelassenen vor
Der neue Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I – Kardiologie, Nephrologie und Internistische Intensivmedizin am Klinikum St. Marien Amberg, Privatdozent Dr. med. Christoph M. Birner, hat sich jetzt bei einer kardiologischen Fortbildungsveranstaltung seinen niedergelassenen Fachkollegen vorgestellt.
 17.07.2018
"Ratgeber Gesundheit": Brustkrebs – Wie viel Therapie ist nötig?
Wie viel Therapie bei Brustkrebs nötig ist – darüber sprechen Prof. Dr. Anton Scharl, der Direktor der Frauenkliniken Amberg, Tirschenreuth, Weiden, und Dr. Matthias Hipp, der Chefarzt der Klinik für Strahlentherapie am Klinikum St. Marien Amberg, beim nächsten „Ratgeber Gesundheit“. Der Vortrag beginnt am Dienstag, den 24. Juli 2018, ab 18:00 Uhr im Speisesaal des Amberger Klinikums. Danach stehen beide Chefärzte noch für Fragen zum Thema als Ansprechpartner zur Verfügung.
 16.07.2018
Tag der offenen Tür: Schmerztagesklinik stellt sich vor
Für Patienten mit chronischen Schmerzen gibt es seit Juli 2016 am Klinikum St. Marien Amberg eine Anlaufstelle: Die Schmerzambulanz und die Schmerztagesklinik unter der Leitung von Chefärztin Dr. Ursula Kleine. Das Team der Schmerztherapie hat sich jetzt bei einem Tag der offenen Tür allen Interessierten, Betroffenen und auch Angehörigen von Schmerzpatienten vorgestellt.
 12.07.2018
Bereit für den Ernstfall: Betriebsfeuerwehr am Klinikum gegründet
Zum Glück hat es am Klinikum St. Marien Amberg noch keinen großen Brand gegeben. Trotzdem ist jeder Brand in einem Krankenhaus eine besondere Gefahrensituation: Täglich halten sich hier neben den Patienten auch viele Mitarbeiter und Besucher auf, die im Brandfall geschützt werden müssen. Dafür ist man am Amberger Klinikum in Zukunft noch besser gewappnet: mit einer eigenen Betriebsfeuerwehr, die jetzt offiziell gegründet worden ist.
 05.07.2018
Ausbildung erfolgreich abgeschlossen: Gratulation an unsere Azubis
Drei Jahre lang dauert die Ausbildung zur Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement am Klinikum St. Marien Amberg: Eva-Katharina Müller und Matthias Edl haben erfolgreich bestanden.
 29.06.2018
Sicherheit auf dem Klinikums-Dachlandeplatz: Landeplatzhelfer unterstützen Rettungs-Crews
Wenn der Rettungshubschrauber auf dem Dach des Klinikums landet, muss im Hintergrund alles reibungslos ablaufen, damit die Patienten schnellstmöglich versorgt werden können. Und darum kümmern sich  auf dem Dachlandeplatz insgesamt 30 Landeplatzhelfer. Sie sorgen dafür, dass der Patient samt Crew sicher landet. „Wir bekommen immer wieder die Rückmeldung der Piloten und der Crew, dass hier am Klinikum alles sehr gut organisiert ist“, freut sich Marc Bigalke, der Ärztliche Leiter der Zentralen Notaufnahme. „Viele Piloten schwärmen von der baulichen Ausführung – so ein Dachlandeplatz ist halt einfach etwas Besonderes. Und auch die immer hilfsbereiten und freundlichen Landeplatzhelfer werden immer wieder gelobt. Zitat: ‚Da setzt das Klinikum Amberg einen ganz neuen herausragenden Standard, der bundesweit seines gleichen sucht!‘“
 25.06.2018
Gütesiegel für Amberger Kinderklinik: "Ausgezeichnet. FÜR KINDER."
Kinder und Jugendliche brauchen eine altersgerechte medizinische Versorgung und Betreuung. Das sollte heutzutage selbstverständlich sein. Ist es aber noch lange nicht überall. Denn nicht jedes Krankenhaus hat eine extra Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin. Am Klinikum St. Marien Amberg gibt es unter der Leitung von Chefarzt Dr. Andreas Fiedler eine eigene Klinik für Kinder und Jugendliche. Und die ist jetzt zum fünften Mal ausgezeichnet worden: mit dem Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER 2018-2019.“
 22.06.2018
Unterstützung für Kinderpalliativteam Ostbayern: Schreinerei Helldörfer spendet für kranke Kinder
Geld für den guten Zweck sammeln. Das tut Familie Helldörfer jedes Jahr. Gemeinsam mit ihren Mitarbeitern organisiert sie deshalb alle Jahre wieder einen Weihnachtsmarkt bei ihrer Schreinerei in Pittersberg. Der Erlös der Standgebühren und zusätzliche Spenden gehen anschließend an Hilfsprojekte oder gemeinnützige Vereine. Das Geld, das diesmal dabei zusammengekommen ist, hat jetzt das Kinderpalliativteam Ostbayern am Klinikum St. Marien Amberg bekommen.
 21.06.2018
Kliniken werden Lehreinrichtung für Technische Hochschule: Ausbildung in Krankenhaushygiene in Amberg und Weiden
Das Klinikum St. Marien Amberg und die Kliniken Nordoberpfalz AG sind nun offiziell zu Lehreinrichtungen der Technischen Hochschule Mittelhessen geworden und bilden Studierende der Krankenhaushygiene im Rahmen von Praktika und Bachelorarbeiten aus.

Seite: 1 von 5 | Meldungen: 1 bis 10 von 47 |