Meldungen des Klinikum St. Marien Amberg

Hier finden Sie aktuelle Meldungen rund um das Klinikum St. Marien Amberg und interessante Informationen zu Gesundheitsthemen. Sie suchen eine bestimmte Meldung? Mit Hilfe der Schnellauswahl können Sie alle Meldungen nach Kategorien filtern.


Seite: 1 von 3 | Meldungen: 1 bis 10 von 25 |
 13.12.2016
Weihnachtsgeschenk mit Herz - Kneippverein spendet 100 Kissen für Brustkrebspatientinnen
Plätzchen, Tee und Zusammensitzen in gemütlicher Runde – all das gehört zum Advent. Für 25 Frauen des Kneippvereins Fensterbachtal war das jedoch zu wenig. Sie wollten so kurz vor Weihnachten, dem Fest der Liebe, etwas Gutes tun. Und so trafen sie sich an einem Adventssonntag zum Nähen und Schneidern: Herausgekommen sind dabei über 100 Herzkissen für Brustkrebs-Patientinnen und -Patienten, die Dr. Marlene Groitl, Anita Schwaiger und Elisabeth Lehner jetzt stellvertretend an das Team der Frauenklinik des Klinikums St. Marien Amberg überreichten.

 

 09.12.2016
Ratgeber Gesundheit: Mammographie-Screening zur Brustkrebsfrüherkennung
Dr. Gudrun Kramer, Leitende Oberärztin des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie, zeigt in ihrem Vortrag Vor- und Nachteile des Mammographie-Screenings zur Brustkrebsfrüherkennung auf und hinterfragt Risiken und Nutzen kritisch.

Der „Ratgeber Gesundheit“ startet am Dienstag, den 13. Dezember 2016, um 18:00 Uhr im Speisesaal des Amberger Klinikums. Der Eintritt ist frei...

 

 30.11.2016
Anmeldung zum Benefiz-Tischkickerturnier
Die Kinderklinik Amberg, FLIKA und die Sparkasse Amberg-Sulzbach laden alle Interessierten herzlich ein zum Benefiz-Kickerturnier am Samstag, den 21. Januar 2017. Los geht es um 9.00 Uhr in der Turnhalle der Barbaraschule in Amberg (Raiffeisenstraße 2, 92224 Amberg).

Die Anmeldung startet am 1. Dezember und endet am 13. Januar 2017.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich schriftlich und kann in allen Filialen der Sparkasse Amberg-Sulzbach und im Klinikum St. Marien in Amberg abgegeben werden. Da maximal 40 Erwachsenen-  und 8 Junioren- Zweier-Teams zugelassen werden, entscheidet der Zeitpunkt des Eingangs über die Anmeldung...

 

 17.11.2016
Telefonsprechstunde rund ums Herz
Aufklärung rund um das Herz – darum geht es bei den bundesweiten „Herzwochen“ jedes Jahr. Herzzentren, Klinikärzte und auch niedergelassene Kardiologen beteiligen sich an diesen Themenwochen, die von der Deutschen Herzstiftung e. V. ausgerufen werden. Auch der Chefarzt der Medizinischen Klinik I am Klinikum St. Marien Amberg, Prof. Dr. Andreas Luchner, und sein Team stehen im Rahmen der „Herzwochen 2016“ für Fragen rund um das Herz als Ansprechpartner zur Verfügung.
 17.11.2016
Diagnose Herzrhythmusstörung - Klinik-Experten informieren über tragbare Lebensretter
Harmloses Herzstolpern oder gefährliche Herzrhythmusstörung? Viele Betroffene sind sich unsicher, bei welchen Anzeichen sie zum Arzt gehen sollten. Beim vergangenen „Ratgeber Gesundheit“ im Klinikum St. Marien erfuhren sie jetzt vom Referenten und Kardiologen Oberarzt Thomas Hauser mehr über Symptome, Diagnose- und Therapiemöglichkeiten bei krankhaften Herzrhythmusstörungen. Den Themenabend leitete Prof. Dr. Andreas Luchner, Chefarzt der Medizinischen Klinik I, ein.

 

 16.11.2016
Durch die Katakomben des Klinikums - Spannender Tag für die Mitarbeiterkinder
37 Jungs und Mädels erkunden heute das Klinikum bis in seine "Untiefen". Denn am schulfreien Buß- und Bettag hat der Personalrat auch in diesem Jahr wieder ein spannendes Programm für die Kinder und Jugendlichen auf die Beine gestellt.
 03.11.2016
Klinik-Gastronom Peter Fischer gewinnt „Branchen-Oskar“
Mit veganem Verpflegungskonzept zum GV-Manager des Jahres: Peter Fischer ist Leiter der Klinikgastronomie am Klinikum St. Marien Amberg – und seit kurzem auch GV-Manager des Jahres 2016 in der Kategorie Care: Damit zählt er zu den besten Küchenchefs der Gemeinschaftsverpflegung. „Ich freue mich sehr, dass unsere tägliche Arbeit und die Zeit und Liebe, die wir in unsere Speiseplanung einbringen, auch in Fachkreisen anerkannt wird“, sagte Peter Fischer stellvertretend für sein Team.


 31.10.2016
Kinderklinik bekommt Diabetessensoren
Diabetes ist gerade für Kinder und Jugendliche und deren Eltern keine einfache Diagnose: Vor jedem Essen brauchen die Betroffenen Insulin, damit sie keinen Zuckerschock erleiden. Erleichterung bringt für viele junge Patienten eine Insulinpumpe, die das lebensnotwendige Insulin an den Körper abgibt. Damit beispielsweise wegen einer zu hohen Insulindosierung keine Unterzuckerung droht, gibt es für die Pumpen zusätzlich sogenannte kontinuierliche Glukosemesser. Der Förderverein FLIKA hat der Kinderklinik am Klinikum St. Marien Amberg jetzt drei dieser Messgeräte im Wert von jeweils knapp 1.300 Euro gesponsert.
 30.10.2016
Messen ohne Piks - Bilirubin-Messgerät für Kinderklinik
Um den Bilirubin-Wert bestimmen zu können, mussten die Ärzte früher zur Nadel greifen und den Neugeborenen Blut abnehmen – wenn die Werte zu hoch waren, oft auch mehrmals. Das bleibt vielen Babys mittlerweile erspart, denn es gibt eine neue Methode: Einen Suchtest über einen Hautsensor – ganz ohne Piksen. Ein solcher Sensor wird am Amberger Klinikum bereits eingesetzt. Jetzt hat der Förderverein FLIKA einen weiteren im Wert von mehr als 4.000 Euro an die Kinderklinik gespendet.
 25.10.2016
Zauberhaftes für kranke Kinder
Der Neumarkter Autor und Komponist Uwe Pimeisl hat 100 seiner Hörspiel-Musicals und 100 Bücher mit Weihnachtserzählungen und -liedern gespendet, um den Kindern auf der Kinderstation eine Freude zu machen.

Seite: 1 von 3 | Meldungen: 1 bis 10 von 25 |